Lesedauer: 2 Minuten

Oliver Kahn äußert sich mit einem Tag Verspätung zum Champions-League-Aus des FC Bayern. Der Ex-Keeper hat eine Forderung.

Anzeige

Oliver Kahn hat sich nach dem Champions-League-Aus des FC Bayern auf Twitter zu Wort gemeldet (Spielplan und Ergebnisse der Champions League).

"Über diese dramatische Partie musste ich erst einmal eine Nacht schlafen: Nach der ersten Enttäuschung überwiegt der Stolz auf eine Mannschaft, die über das gesamte vergangene Jahr enorme Mentalität bewiesen hat", schrieb der zukünftige Vorstandsvorsitzende.

Anzeige

Kahn weiter: "Unsere Jungs haben gezeigt, was für ein großes Team sie sind!" (Die SPORT1-Einzelkritik zu Bayern - PSG)

Kahn sieht "großen Kampf"

Der deutsche Rekordmeister hatte am Dienstagabend zwar mit 1:0 gegen Paris Saint-Germain gewonnen, war aber aufgrund des 2:3 aus dem Hinspiel ausgeschieden (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker).

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    So feiert Lewandowski den Torrekord
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Versagt! Eintracht-Star sauer
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Werder von Insolvenz bedroht
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Ex-FCB-Talent vor Rückkehr in die Bundesliga?
  • Handball / DHB-Pokal
    5
    Handball / DHB-Pokal
    Bietigheim greift nach dem Titel

"Wir haben gestern trotz fehlender Leistungsträger einen großen Kampf geliefert, am Ende hat es aber leider nicht gereicht", meinte Kahn und schickte einen "herzlichen Glückwunsch" an Paris hinterher.

Kahn fordert Fokus auf die Meisterschaft

Für die restliche Saison hat Kahn, der ab 2022 Karl-Heinz Rummenigge als Vorstandsvorsitzenden beerbt, einen Auftrag an Hansi Flick und die Mannschaft: "Jetzt voller Fokus auf die Meisterschaft!"

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

In der Bundesliga stehen die Bayern nach dem 28. Spieltag mit fünf Punkten Vorsprung vor RB Leipzig an der Tabellenspitze.

Am Mittwoch hatten sich auch Leroy Sané und weitere Bayern-Profis in den sozialen Medien zu Wort gemeldet.