Der FC Chelsea besitzt eine hervorragende Ausgangslage vor dem Rückspiel gegen Porto
Der FC Chelsea besitzt eine hervorragende Ausgangslage vor dem Rückspiel gegen Porto © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

Aus dem Hinspiel beim FC Porto nimmt der FC Chelsea eine sehr gute Ausgangsposition mit. Folgt nun der Einzug ins Halbfinale für Thomas Tuchels Team?

Anzeige

Der von Thomas Tuchel trainierte FC Chelsea geht mit einer komfortablen Ausgangssituation in das Viertelfinal-Rückspiel der Königsklasse gegen den FC Porto. Im Hinspiel siegten die Engländer mit 2:0.

Einen Heimvorteil für Chelsea oder Porto gibt es nicht - wie schon das erste Aufeinandertreffen findet auch das zweite Duell auf neutralem Boden in Sevilla statt. (Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Anzeige

Thomas Tuchel steht mit dem FC Chelsea nicht nur kurz vor dem Einzug in das Halbfinale der Champions League, auch in der Liga hat der Coach das Team wieder in die Erfolgsspur geführt. In 17 Pflichtspielen unter seiner Führung gab es erst eine Niederlage.

Chelsea fast unschlagbar unter Tuchel

So waren die Blues auch im ersten Spiel gegen den FC Porto dank starker Effizienz vor dem gegnerischen Tor am Ende siegreich.

Mittelfeldspieler Jorginho sieht sein Team jedoch noch nicht sicher in der nächsten Runde. "Wir brauchen nicht zu denken, dass wir im Vorteil sind, denn das wäre ein Fehler. Wir müssen ruhig und konzentriert bleiben."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Generalprobe für das Spiel gegen Porto gestaltete sich jedenfalls vielversprechend. Am vergangenen Wochenende ließen die Blues beim 4:1-Erfolg über Crystal Palace dem Gegner keine Chance.

Insbesondere Kai Havertz machte mit einem Tor und einer Vorlage auf sich aufmerksam. Der deutsche Youngster kommt unter Tuchel wieder besser in Fahrt.

"Er ist ein sehr ruhiger Charakter, aber er ist sich seiner Qualität sehr wohl bewusst. Ich kann nur wiederholen, dass er sich verbessert hat", lobte Tuchel den Nationalspieler kürzlich.

Von verletzungsbedingte Ausfällen vor dem CL-Duell bleiben die Londonern weitestgehend verschont. Einzig der dänische Ex-Gladbacher Andreas Christensen fehlt angeschlagen mit einer Zerrung am Oberschenkel.

Porto gibt nicht auf

Für Porto war allein schon der Einzug ins Viertelfinale ein voller Erfolg. Im Rückspiel brauchen die Portugiesen allerdings schon einen besonders guten Tag, um ihren Triumphzug weiter fortzusetzen.

Die Bilanz aus der heimischen Primeira Liga macht Mut: Mit 55 Toren aus 26 Spielen besitzt Porto die beste Offensive der Liga. Auch am Samstag gewann der Klub mit einem Zwei-Tore-Abstand. Allerdings hieß der Gegner dort CD Tondela, Chelsea ist bekanntlich ein ganz anderes Kaliber.

Der Traum vom Champions-League-Halbfinale lebt dennoch weiter, auch weil Porto in dieser Saison bereits außergewöhnliche Leistungen abrufen konnte, wie beispielsweise gegen Juventus Turin.

Zudem hat Chelsea mit einer 2:5-Niederlage Anfang April gegen West Brom bewiesen, dass es auch unter Tuchel verwundbar sein kann.

Die voraussichtlichen Aufstellungen: Chelsea - Porto

Porto: Marchesín - Manafá, Mbemba, Pepe, Zaidu - Sérgio Oliveira, Uribe, Otávio, Corona - Taremi, Marega - Trainer: Conceicao 
Chelsea: Mendy - Azpilicueta, Christensen, Rüdiger - James, Jorginho, Kovačić, Chilwell - Mount, Giroud, Werner - Trainer: Tuchel 

Chelsea vs Porto - die Daten zum Spiel: 

Spielort: Estadio Ramón Sánchez Pizjuán (Sevilla)
Anpfiff: 21 Uhr
Letzte Begegnung: Porto - Chelsea 0:2 (Champions League, Viertelfinale 2021)

So können Sie Chelsea - Porto live im TV & Stream verfolgen: 

TV: Sky (Konferenz)
Stream: DAZN
Liveticker: FC Chelsea - FC Porto live auf SPORT1.de und in der SPORT1 App