Lesedauer: 2 Minuten

Bastian Schweinstiger ist von Neymars Assist im Champions-League-Duell mit seinem Ex-Klub FC Bayern begeistert - und legt sich auf einen Halbfinalisten fest.

Anzeige

Der FC Bayern hat gegen Paris Saint-Germain im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League eine bittere Niederlage kassiert. 

Hoffnung und Optimismus versprühten Spieler und Verantwortliche aber nach dee 2:3-Pleite dennoch. Auch eine Klub-Legende glaubt noch ans Weiterkommen. "Auf drei bis vier Positionen hat Bayern viel mehr Qualität und die PSG-Offensive verteidigt nicht wirklich. Deshalb wird Bayern es drehen", schrieb Bastian Schweinsteiger auf Twitter nach der Partie. 

Anzeige

Ein Tweet, mit dem die Bayern-Fans gut leben können. Schweinsteiger sorgte mit einer anderen Wortmeldung zuvor allerdings für deutlich mehr Wirbel. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Denn der ehemalige Bayern-Star, den sie in der Allianz Arena auch den "Fußballgott" nannten, hatte auch viel Lob für einen PSG-Spieler übrig. Genauer gesagt für den Brasilianer Neymar, der das zwischenzeitliche 2:0 durch Marquinhos vorbereitet hatte. 

Schweinsteiger schrieb, offensichtlich begeistert: "99 von 100 Spielern hätten den Pass zum Torhüter zurückgespielt. Einer der besten Assists, die sich seit langer Zeit gesehen habe!!!! Mit dem schwächeren seiner beiden Füße ..." 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wirbel um Bayern-Spielerfrauen
  • Int. Fussball / Serie A
    2
    Int. Fussball / Serie A
    Wie das Juve-Imperium einstürzte
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Nübel feiert besondere Premiere
  • Tennis / WTA
    4
    Tennis / WTA
    Sex schuld an positivem Dopingtest?
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Eintracht: Warum Seoane passt

Neymar hatte einen Ball nach einem abgewehrten Eckball völlig unbedrängt über die herausrückende Abwehr der Bayern hinweg auf den durchstartenden PSG-Kapitän gehoben. Dieser war ebenfalls ohne Gegenspieler und hatte vor Torhüter Manuel Neuer freies Spiel. 

In seinem letzten Tweet des Abends schrieb Schweinsteiger: "Verrücktes Wetter, verrücktes Spiel, verrücktes Resultat ... noch nichts entschieden!"