Lesedauer: 4 Minuten

Budapest - Borussia Mönchengladbach ist gegen ManCity auch im Rückspiel chancenlos. In der Abwehr steht nicht nur Bensebaini neben sich, vorne tauchen die Stars ab. Die SPORT1-Einzelkritik.

Anzeige

Kein Wunder gegen Manchester City - Borussia Mönchengladbach ist im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Im Rückspiel in Budapest verloren die Gladbacher von Trainer Marco Rose wie schon im Hinspiel mit 0:2 und waren letztendlich chancenlos gegen den Titelfavoriten von Ex-Bayern Coach Pep Guardiola. (Spielplan und Ergebnisse der Champions League)

Anzeige

Die Gladbacher in der SPORT1-Einzelkritik:

YANN SOMMER: Zwei Mal musste der Schweizer hinter sich greifen. Sein langer Abschlag in der 13. Minute kam postwendend zurück und endete im 0:1 durch Ex-Bundesliga-Star Kevin de Bruyne. An beiden Gegentoren war Sommer machtlos. SPORT1-Note: 4

Bensebaini konfus, Ginter unglücklich

RAMY BENSEBAINI (bis 88. Minute): Konfus unterwegs. Der Algerier stand hinten nicht gut und konnte nach vorne kaum Torgefahr ausstrahlen. Seine Flanken landeten im Niemandsland. SPORT1-Note: 5

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese zwei Haaland-Szenarien gibt's
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Hütter-Wechsel zu Gladbach perfekt
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Plant Götze nächsten Wechsel?
  • Boulevard
    4
    Boulevard
    Bibiana Steinhaus hat geheiratet
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Steuert Mourinho auf sein Aus zu?

NICO ELVEDI (bis 88.): Machte vor dem Gündogan-Treffer den Passweg nicht konsequent genug zu. Elvedi war zwar etwas besser als Nebenmann Ginter, stoppte beispielsweise Silva einmal rigoros (66.) – aber auch nicht gerade mit einer guten Leistung. SPORT1-Note: 3,5

MATTHIAS GINTER: Der Abwehrchef fand nur schwer in die Zweikämpfe. Ginter war oft einen Schritt zu spät und machte mit dem einen oder anderen unglücklichen Klärungsversuch auf sich aufmerksam. SPORT1-Note: 4

STEFAN LAINER: Kurz vor der Pause mit einem misslungenen Klärungsversuch - ging zum Glück gut aus. Nahm den Kampf an und hielt dagegen. In der Vorwärtsbewegung bemüht, aber nicht so gut. Insgesamt aber noch einer der auffälligeren Gladbacher. SPORT1-Note: 3,5

Fahriger Zakaria, Neuhaus mit Fehlern

DENIS ZAKARIA: Träumt von einem Wechsel auf die Insel, zeigt aber seit Wochen nicht, wieso dieser bald zur Realität werden könnte. Von seinem begnadeten Talent war gegen City nur wenig zu sehen. Zakaria fiel eher mit Fehlpässen und einer fahrigen Leistung auf. SPORT1-Note: 5

FLORIAN NEUHAUS: Der Nationalspieler läuft seiner Top-Form aus der Hinrunde aktuell hinterher. Vor dem 0:1 übte er zu wenig Druck auf den Gegner aus und ließ vor dem 0:2 zudem Foden aus den Augen. SPORT1-Note: 5

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Gladbach-Offensive gegen City kaum zu sehen

MARCUS THURAM (bis 65.): Mit sechs Torbeteiligungen trumpfte Thuram in der bisherigen CL-Saison auf. In beiden Spielen gegen City blieb der Top-Angreifer aber ohne nennenswerten Ertrag. Wurde teilweise von vier oder fünf Gegenspielern attackiert. Hatte einen mageren Torschuss (32.) und einen starken Pass auf Embolo (42.). Sonst nicht zu sehen. SPORT1-Note: 5

LARS STINDL (bis 80.): Durchwachsener Auftritt des Kapitäns. Lief viel, aber oft ohne Ertrag. Mit einem Harmlos-Abschluss, den Ederson locker hielt (16.). Oft nicht entschlossen genug in den Zweikämpfen. Vor dem 0:1 kam er nicht in den Zweikampf gegen Passgeber Foden. SPORT1-Note: 4,5

JONAS HOFMANN: Der Nationalspieler konnte sein laufintensives Spiel nicht zeigen. Lief er in der Schlussphase noch die Gegenspieler an, hörte er mit zunehmender Zeit auf (weil kaum einer mitmachte). SPORT1-Note: 4,5

BREEL EMBOLO: Im Vergleich zum Hinspiel schenkte ihm Trainer Rose von Beginn an das Vertrauen – konnte es aber nicht zurückzahlen. War vorne gegen die starke City-Truppe aber auch allein auf weiter Flur. Legte die beste Chance rechts am Pfosten vorbei (42.). SPORT1-Note: 5

HANNES WOLF (ab 65.): Kam für Embolo rein und fand kaum ins Spiel. SPORT1-Note: 4

ALASSANE PLEA (ab 65.): Weil Gladbachs bester CL-Scorer (fünf Tore, vier Assists) seiner Form hinterherläuft, kam er diesmal nur von der Bank. Konnte gegen die massive City-Abwehr nichts anrichten. SPORT1-Note: 4

IBRAHIMA TRAORÉ (ab 80.): Kam in der Schlussphase zu seinem dritten Mini-Einsatz in dieser CL-Saison – und dem letzten für Gladbach. Sein Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. SPORT1-Note: -

OSCAR WENDT (ab 88.): Kam zu spät für eine Benotung.

TONY JANTSCHKE (ab 88.): Der Routinier kam zwei Minuten vor Schluss zu seinem dritten Kurzeinsatz in dieser CL-Saison. Zu spät, um benotet zu werden.