Neuer (l.) und Coman fehlten beim Abschlusstraining
Neuer (l.) und Coman fehlten beim Abschlusstraining © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Bayern München muss im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Lazio Rom womöglich auf Manuel Neuer und Kingsley Coman verzichten.

Anzeige

Titelverteidiger Bayern München muss im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Lazio Rom am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) womöglich auf Kapitän Manuel Neuer und Finalheld Kingsley Coman verzichten. Neuer hat das Abschlusstraining wegen einer leichten Erkältung verpasst, Coman wegen muskulären Problemen nur eine Laufeinheit absolviert.

"Wir müssen noch abwarten, hoffen aber, dass sie dabei sind", sagte Trainer Hansi Flick über das Duo. Wieder zur Verfügung steht Abwehrchef David Alaba, der zuletzt bei Werder Bremen (3:1) wegen leichter muskulärer Probleme gefehlt hatte.

Anzeige

Sollte Neuer passen müssen, bekäme Ersatzmann Alexander Nübel eine weitere Bewährungschance. Für den 24-Jährigen wäre es seit seinem Wechsel im vergangenen Sommer nach München erst das dritte Pflichtspiel. Der Ex-Schalker drängt wegen mangelnder Einsatzzeiten hinter Neuer auf ein Leihgeschäft, die AS Monaco mit dem früheren Bayern-Coach Niko Kovac gilt als interessiert.

Der deutsche Rekordmeister geht mit einem 4:1-Polster aus dem Hinspiel in die Begegnung. Einen derart hohen Vorsprung hat zu Hause noch keine Mannschaft verspielt. "Wir wollen auch dieses Spiel gewinnen, haben eine gute Serie und wollen die fortführen", sagte Flick und betonte: "Wir müssen eine sehr gute Leistung abrufen, auf der Hut sein und alles abrufen."