Lesedauer: 7 Minuten

Dortmund - Der BVB muss im Achtelfinalhinspiel der Champions League beim FC Sevilla antreten. SPORT1 begleitet die Pressekonferenz vor dem Spiel im Liveticker.

Anzeige

Es wird ernst für den BVB.

Am Mittwoch tritt der Vizemeister zum Achtelfinalhinspiel der Champions League beim FC Sevilla an. (Champions League: FC Sevilla - Borussia Dortmund, Mittwoch 21 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Während sich die Andalusier im neuen Jahr in bestechender Form zeigen und aus zwölf Pflichtspielen elf Sieg und ein Remis ergattern konnten, stotterte der Schwarzgelbe Motor zuletzt gewaltig. Aus den vergangenen sechs Bundesliga-Spielen holte das Team von Trainer Edin Terzic nur einen Sieg, am vergangenen Wochenende gab er trotz zwischenzeitlicher Führung nur ein Remis gegen die TSG Hoffenheim. (Service: Ergebnisse der Bundesliga)

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Während Dortmund in der Bundesliga die Qualifikationsplätze für die Königsklasse aus den Augen verliert, wartet mit Sevilla ein echter Brocken auf den BVB. (Fantalk zur Champions League am Mittwoch ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Wie stellt Terzic seine Spieler auf die starken Spanier ein? 

SPORT1 hat die Pressekonferenz des BVB zum Nachlesen

+++ Die Pressekonferenz +++

Bis zum nächsten Mal.

+++ Terzic über Sammer +++

"Den Austausch gibt es. Er ist Teil des Vereins. Es wäre albern von mir, wenn ich nicht versuche, mir Ratschläge einzuholen, mir dann aber auch meine eigene Meinung zu bilden. Vor einigen Jahren war er in einer ähnlichen Situation. Er hat einen Blick von außerhalb. Er ist eine der Personen, die ich da nutze. Ich habe aber auch im Geschäft Fußball einige Leute, mit denen ich mich regelmäßig austausche."

+++ Terzic über die Reisen +++

"Wir sind privilegiert. Wir dürfen den Job ausüben, den wir lieben. Dennoch ist es natürlich nicht optimal. Ich habe mir nie vorgestellt als Trainer in einem leeren Stadion zu sein. Wir fühlen uns sehr sicher in der Blase, gehen sehr sorgfältig mit dem Thema um. Wir versuchen das Risiko zu minimalisieren. Ein großer Dank an alle, die das ermöglichen. Wir sind sehr glücklich, davon ein Teil sein zu dürfen."

+++ Morey über Sevilla +++

"Ich will da keinen Spieler herausnehmen. Sie spielen gut als Mannschaft."

+++ Terzic über die Taktik +++

"Dieses Spiel wird verschiedene Phasen haben. Wir wollen in den Phasen richtig reagieren. Es wird Phasen geben, da müssen wir den Druck erhöhen. Es wird aber auch Phasen geben, wo wir kompakt verteidigen müssen. Wir werden versuchen, für jede Phase eine richtige Antwort zu finden. Wir haben aber nicht den Druck, es in 90 Minuten entscheiden zu müssen.""

+++ Terzic über die Führungsspieler +++

"Ich glaube, es ist überall wichtig, dass man zusammenhält, wenn es mal nicht läuft. Da braucht es Spieler, die vorangehen. Da bleibe ich bei. Wir sind eine Mannschaft, wenn wir das Spiel nicht gewonnen hätten, wäre ich auch dabei geblieben."

+++ Terzic über die Favoritenrolle +++

Ich denke nicht eine Minute darüber nach, ob wir Favorit sind oder der Gegner. Es ist egal, wer auf der anderen Seite stehen. Wir müssen unsere Leistung bringen. Wer vor dem Spiel Favorit ist, interessiert mich nicht. Es geht darum, wie wir unsere beste Leistung auf den Platz bekommen."

+++ Morey über seine Rückkehr nach Spanien +++

"Es ist immer etwas Besonderes, egal ob wir in Deutschland oder in Spanien spielen."

+++ Terzic über Morey +++

"Wir sind sehr zufrieden mit seiner Entwicklung. Es ist nicht leicht, als junger Bursche hier her zu kommen. Er hat sofort versucht, sich in die Gruppe einzubringen. Er macht den Eindruck, als fühle er sich wohl. Für diese Jungs ist es in Zeiten von Corona nicht ganz so leicht. Wir haben uns in den letzten beiden Spielen für jemand anderen auf der Position entschieden, das heißt aber nicht, dass wir mit ihm nicht zufrieden sind. Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass Mateu eine hervorragende Zukunft im Fußball hat und hoffentlich auch bei uns."

+++ Terzic über die Qualität des BVB +++

"Wir haben die volle Überzeugung in die Qualität der Mannschaft. Es ist nicht so, dass wir etwas einfordern, was wir noch nie gesehen haben."

+++ Morey über seine Entwicklung beim BVB +++

"Ich versuche immer, das Beste zu geben. Zur Zeit ist es das Wichtigste, dass die Mannschaft zwei gute Spiele spielt und in die nächste Runde kommt."

+++ Terzic über die vergangenen Wochen +++

"Es ist auffällig, dass Sevilla sehr stabil ist. Ich glaube, sie haben 34 der vergangenen 50 Spiele gewonnen. Sie haben einen guten Lauf, es läuft viel zu ihren Gunsten. Wir müssen uns auf uns fokussieren, wollen ein starker Gegner sein. Wenn Sevilla in die nächste Runde einziehen will, müssen sie sich das auch verdienen."

+++ Terzic über die Abwärtsspirale +++

"Wir sind noch in drei Wettbewerben vertreten. In diesen Spielen gibt es keine klaren Regeln, man muss auf der Hut sein. Es kann schnell gehen, wenn man nur eine gute Halbzeit spielt oder nicht aufpasst. Natürlich müssen wir auch die Liga berücksichtigen. In diesen Wettbewerben kann es sein, dass man ein höheres Risiko gehen muss. Bei der Qualität der Gegner müssen wir hellwach sein. Wir müssen auf der Hut sein."

+++ Terzic über den Formvergleich +++

"Wenn man die Form vergleicht, ist Sevilla im Vorteil. Wir wollen dennoch in den 180 Minuten alles geben, um die nächste Runde zu erreichen. Wir brauchen zwei gute Leistungen."

+++ Terzic über Sevilla +++

"Sevilla ist ein sehr gut geführter Verein, der in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich waren. Sie haben in 15 Jahren sechsmal die Europa League gewonnen. Sie sind in der Liga auf Platz vier, schießen doppelt so viele Tore, wie sie Gegentore kassieren. Es wird eine große Herausforderung. Wir sind aber guter Dinge, dass wir ein unangenehmer Gegner für Sevilla sein können."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Terzic über das Personal +++

"Alle haben einen Schritt nach vorne gemacht. Sie steigen diese Woche ins Mannschaftstraining ein. Meunier kann mitreisen, bei Zagadou, Hazard und Bürki reicht es leider noch nicht."

+++ Herzlich Willkommen +++

Die Journalisten warten gespannt auf den Start der PK.

+++ Effenberg fordert Einsatz von Reus +++

In seiner SPORT1-Kolumne analysiert Stefan Effenberg die Probleme des BVB. Kapitän Marco Reus gehört für ihn in die Startelf. "Einer wie Reus in der jetzigen Dortmunder Situation braucht Spielpraxis - die Belastung kann ich stattdessen doch im Training runterfahren", erklärte Effenberg.