Lesedauer: 2 Minuten

Mit seinem Blitztreffer überholt Mohamed Salah Steven Gerrard als erfolgreichsten Liverpooler Torschützen in der Champions League. Jürgen Klopp schwärmt von seinem Schützling.

Anzeige

Mohamed Salah hat im letzten Spiel der Gruppenphase der Champions League gleich zwei Vereinsrekorde gebrochen, was Jürgen Klopp zum Schwärmen brachte.

Salahs Führungstreffer beim 1:1 des FC Liverpool gegen den FC Midtjylland war nicht nur das schnellste Tor in der Liverpooler Champions-League-Geschichte. Er löste zudem auch noch Steven Gerrard als erfolgreichsten LFC-Torschützen in der Königsklasse ab.

Anzeige

Klopp: "Mo Salah ist ein Ausnahmespieler"

"Er stellt einen Rekord nach dem anderen auf", sagte Klopp. (Spielplan und Ergebnisse der Champions League

Seinen doppelten Rekordtreffer erzielte Salah bereits in der ersten Spielminute. Schon nach 55 Sekunden zappelte der Ball im Netz der Dänen. Für seine 22 Tore in der Champions League für Liverpool brauchte der Angreifer nur 39 Spiele.

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass er stolz darauf ist. Das sollte er sein", erklärte Klopp. Und weiter: "Mo ist ein Ausnahmespieler. Seit wir zusammen arbeiten, funktionieren eine Menge Dinge wirklich gut. Aber er schätzt auch die Hilfe des Teams, denn selbst seine unglaubliche Anzahl an Toren würde nicht reichen, um erfolgreich zu sein."

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Zieht es Hulk nach Istanbul?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Obwohl Liverpool bereits vor Anpfiff als Gruppensieger feststand, setzte Klopp seinen Offensivmann von Beginn an ein. "Ich habe mit Mo gesprochen. Er hatte keine Probleme und deshalb haben wir ihn aufgestellt. Und es gab letztlich auch keine Probleme." (Die Tabellen der Champions League)