Emil Forsberg (M.) verkörpert das neue Leipziger Selbstbewusstsein
Emil Forsberg (M.) verkörpert das neue Leipziger Selbstbewusstsein © AFP/SID/RONNY HARTMANN
Lesedauer: 2 Minuten

Emil Forsberg zeigt sich wenig überrascht von dem 2:1 (1:1) gegen Paris. Man habe gesehen, dass RB Leipzig gegen jedes Spitzenteam bestehen kann.

Anzeige

Leipzig (SID) - Für Siegtorschütze Emil Forsberg war das 2:1 (1:1) von RB Leipzig in der Champions League gegen Paris St. Germain keine große Überraschung. "Man hat wieder gesehen, dass wir gegen jedes Spitzenteam bestehen können, wenn wir unsere Leistung abrufen", sagte der Schwede dem SID: "Wir haben nach dem 0:1 Moral und unseren absoluten Willen bewiesen und gezeigt, dass mit uns immer zu rechnen ist."

Nach dem 0:1-Rückstand durch Angel Di Maria drehten der bei PSG ausgebildete Christopher Nkunku (42.) und Forsberg (57., Handelfmeter/) mit ihren Treffern die Partie noch zugunsten des Bundesligisten. "Ich übernehme gerne Verantwortung in einer solchen Situation", sagte Forsberg, der neben Dani Olmo - ebenfalls ein gelernter Mittelfeldspieler - als Stürmer aufgelaufen war.

Anzeige

Mit Blick auf den spannenden Dreikampf mit PSG und Manchester United um die beiden ersten Gruppenplätze meinte der 29-Jährige: "Wir haben Lust auf mehr."