Lesedauer: 2 Minuten

München - Thomas Müller nimmt sich beim Spiel in Salzburg Andre Ramalho zur Brust. Dieser fällt zuvor durch eine theatralische Aktion auf.

Anzeige

Thomas Müller ist bekanntlich ein Mann der klaren Worte. 

Das hat der Bayern-Star beim 6:2-Sieg des FC Bayern München in der Champions League in Salzburg mal wieder einmal unter Beweis gestellt - während des laufenden Spiels. 

Anzeige

Nach einer aus Müllers Sicht völlig überzogenen Reaktion des Salzburger Verteidigers André Ramalho nahm sich Müller den früheren Leverkusener zur Brust. "Du schaust so männlich aus - und dann kommst' so laut daher", sagte er zum Abwehrspieler. 

Alles zur Champions League am Mittwoch ab 20.15 Uhr im Fantalk LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM  

Doch was hatte sich Ramalho geleistet? In der 34. Spielminute nahm Bayern-Torjäger Robert Lewandowski den Ball mit dem Rücken zum Tor an. Nach einem Zuruf eines Teamkollegen entschied sich der Pole für einen Schuss mit dem rechten Fuß. Ramalho stellte sich in die Schussbahn und bekam den Ball an den Arm. 

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Arnautovic steht vor der Rückkehr
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Daraufhin ging der Brasilianer laut schreiend zu Boden. Für Müller war diese Aktion zu viel des Guten...