Marcel Heister (l.) begeistert von Messi und Ronaldo
Marcel Heister (l.) begeistert von Messi und Ronaldo © AFP/SID/ATTILA KISBENEDEK
Lesedauer: 2 Minuten

Marcel Heister von Ferencvaros Budapest hat sein erstes Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona und Lionel Messi nachhaltig beeindruckt.

Anzeige

Köln (SID) - Fußball-Profi Marcel Heister von Ferencvaros Budapest hat sein erstes Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona und Lionel Messi nachhaltig beeindruckt. "Ich weiß noch, wie ich einmal Messi beim Reden mit Dembele (Ousmane Dembele/d. Red.) beobachtete und wie ich in eine Art Tagtraum verfiel", sagte er im Interview mit Spox und Goal: "Andere Leute würden alles dafür tun, einmal Messi oder Ronaldo nah zu sein. Und ich stehe mit denen auf dem Platz und muss schauen, dass sie mich nicht tunneln."

Der 28 Jahre alte Deutsche war bei der Partie, die 1:5 verloren ging, zum Königsklassen-Auftakt im Oktober eingewechselt worden. In den Kampf um Messis Trikot griff Heister nach dem Spiel aber bewusst nicht ein. "Ich hätte es schon gerne gehabt, aber da ja absehbar war, dass das jeder haben möchte, habe ich mich in weiser Voraussicht gleich gänzlich zurückgehalten", sagte er: "Er hat den anderen signalisiert, dass er es in den Katakomben überreichen wird, aber er ist dann direkt verschwunden."

Anzeige

Die Begegnung mit Cristiano Ronaldo beim 1:4 gegen Juventus Turin Anfang November behielt Heister aber in positiver Erinnerung, auch wenn der Superstar sein Leibchen nicht hergeben wollte.

"Er hat nur abfällig abgewunken, als er nach seinem Trikot gefragt wurde", so der Linksverteidiger: "Vielleicht, weil ihm kein Tor gegen uns gelungen ist. Oder aber, weil ich ihn beim Versuch eines Dribblings den Ball abgenommen habe. Das wurde auch fotografisch festgehalten, ich habe es bei Instagram gepostet. Das schönste Erlebnis meines Lebens."