Lesedauer: 2 Minuten

München - Real Madrid blamiert sich gegen Schachtar Donezk ohne Sergio Ramos. Ohne den Kapitän sind die Königlichen in der Königsklasse ein anderes Team.

Anzeige

Real Madrid kann ohne Sergio Ramos einfach nicht mehr gewinnen.

Spaniens Rekordmeister hat nach dem 2:3 gegen Schachtar Donezk am Mittwoch nun sieben der vergangenen acht Partien in der Champions League verloren, in denen der Kapitän fehlte.

Anzeige

Der 34 Jahre alte Ramos verpasste die Auftaktpartie in der Königsklasse nach Knieproblemen - eine Vorsichtsmaßnahme, damit er beim Clásico gegen den FC Barcelona am Samstag mitwirken kann.

Rückenwind für die Topspiele gegen Barca und gegen Borussia Mönchengladbach am kommenden Dienstag in der Königsklasse hat sich Real so nun allerdings nicht verschafft.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Real fliegt zwei Mal ohne Ramos aus

Die schwarze Serie begann schon in der Saison 2017/18, die Real als Gewinner beschloss: Real ging damals mit einem 3:0 ins Rückspiel gegen Juventus Turin und zitterte sich ohne den gelbgesperrten Ramos zu einem 1:3 in Madrid.

In der Saison danach - vielleicht nicht zufällig die nach dem Abgang der langjährigen Überfigur Cristiano Ronaldo - entwickelte sich die Abhängigkeit von der Präsenz des Abwehr-Anführers zum Trend. In der Gruppenphase 18/19 gab es ohne den Routinier zwei Pleiten gegen ZSKA Moskau, dann scheiterte Real ohne den erneut gesperrten Ramos im Viertelfinale an Ajax Amsterdam, als nach dem 2:1 im Hinspiel das Rückspiel mit 1:4 verloren ging.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Verletzt raus! Sorgen um Kruse
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Dieser Kniff hilft Bayern
  • Int. Fussball
    3
    Int. Fussball
    Der beste unbekannte Trainer?
  • Fussball / 3. Liga
    4
    Fussball / 3. Liga
    Arp: HSV-Rückkehr vorstellbar
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Rummenigge spricht über Thiago-Deal

In der Vorrunde der gleichen Saison wiederum war Real ohne den noch gesperrten Ramos gegen Paris Saint-Germain angetreten und hatte eine 0:3-Packung kassiert (zum Abschluss gab es ein 3:1 beim FC Brügge ohne den geschonten Ramos, der einzige Lichtblick in der Bilanz). In der K.o.-Runde musste Ramos erneut bei einem Achtelfinal-Aus zuschauen: Beim 1:2 im Hinspiel in Madrid hatte er sich eine Rote Karte eingefangen, das Rückspiel ohne ihn ging ebenso mit 1:2 verloren.