Lesedauer: 3 Minuten

Am 1. Spieltag der Gruppe B steht für Borussia Mönchengladbach eine Dienstreise zu Inter Mailand auf dem Programm. Trainer Marco Rose freut sich auf den Ausflug.

Anzeige

In der vergangenen Spielzeit war für Borussia Mönchengladbach in der Europa League bereits nach der Gruppenphase Schluss. Das Ausscheiden in der Gruppe J gegen Istanbul Basaksehir und AS Rom war durchaus eine Enttäuschung.

Daher will man es in dieser Saison in der Champions League besser machen und direkt mit einem Start in die internationale Spielzeit starten. (Service: Spielplan & Ergebnisse der Champions League)

Anzeige

Allerdings steht mit dem Auswärtsspiel bei Inter Mailand (Champions League, 1. Spieltag: Inter Mailand - Borussia Mönchengladbach, ab 21.00 Uhr im SPORT1-Liveticker) eine hohe Hürde auf dem Programm. "Wer sich in der letzten Zeit mit Inter Mailand beschäftigt hat, der weiß, dass es derzeit zu den Top-Klubs in Europa gehört", weiß Gladbach-Coach Marco Rose um die Schwere der Aufgabe.

Der Fantalk aus dem Dortmunder Fußballmuseum - alles Wissenswerte zur Champions League mit bester Unterhaltung, Mittwoch ab 20.15 Uhr auf SPORT1

Zumal die personelle Decke bei den Fohlen etwas dünn ist. Valentino Lazaro hat zum ersten Mal wieder mit der Mannschaft trainiert, aber ein Einsatz kommt noch zu früh. Auch bei Denis Zakaria und László Bénes dauert es noch, bis sie wieder im Kader stehen.

Gladbach mit Thuram, Inter ohne Stürmerstar und Hakimi

Immerhin hat sich Lazaro, der 2019 von Hertha BSC nach Mailand wechselte und nun an die Fohlen ausgeliehen ist, in der Vorbereitung mit seiner Kenntnis über Inter einbringen können. "Das, was wir als Trainerteam erkannt haben, hat er uns teilweise bestätigen können. Tino hat von Inter geschwärmt, von der Mannschaft und dem ganzen Verein", beschreibt Rose diesen Input.

Im Vergleich zum Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg muss Kapitän Lars Stindl weichen. Für ihn kehrt Alassane Plea in die Startelf zurück. Zudem ersetzt Remy Bensebaini Oscar Wendt als Linksverteidiger.

Bei den Italienern gab es am Tag des Spiels Corona-Alarm. Achraf Hakimi wurde positiv getestet und fällt daher aus. Zudem lässt Conte auch einen Teil seines Sturm-Duos auf der Bank. Lautaro Martinez muss zuerst draußen Platz nehmen.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Inter - Gladbach: Die Aufstellungen

Inter Mailand: Handanovic – Darmian de Vrij, Kolarov – D'Ambrosio, Vidal, Eriksen, Barella, Perisic -  Sanchez, Lukaku

Borussia Mönchengladbach: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Kramer, Neuhaus, Hofmann - Plea, Thuram – Embolo

So können Sie Inter Mailand - Borussia Mönchengladbach live verfolgen: 

TV: Sky & SPORT1 bietet ab 20.15 Uhr einen Fantalk zu den Spielen der Champions League
Stream: SkyGo
Liveticker: SPORT1.de und in der SPORT1 App