Lesedauer: 3 Minuten

Im Supercup 2020 trifft Champions-League-Sieger FC Bayern München auf den FC Sevilla, der die UEFA Europa League gewann. In der Abwehr gibt es eine Veränderung.

Anzeige

Hansi Flick hat seine Mannschaft für den UEFA Supercup gegen den FC Sevilla (Supercup: FC Bayern – FC Sevilla ab 21.00 Uhr im LIVETICKER) im Vergleich zum Bundesliga-Auftakt gegen den FC Schalke 04 auf einer Position verändert.

In der Abwehr erhält David Alaba den Vorzug vor Jérôme Boateng. Der Österreicher bestreitet damit seine erste Partie in dieser Saison. "Er ist unser Abwehrchef", unterstrich der Coach bei Sky seine Entscheidung.

Anzeige

Als Linksverteidiger bietet Flick erneut den Franzosen Lucas Hernández auf, Alphonso Davies sitzt wie schon gegen Schalke auf der Bank. "Alphonso ist bei 100 Prozent, aber er ist auch eine gute Option von der Bank. Es war eine Entscheidung für Hernández, weil er gegen Schalke sehr gut gespielt hat und im Rhythmus ist", ergänzte Flick zu seiner Abwehrformation.

In Tor, Mittelfeld und Angriff belässt Flick es bei den Spielern, die die Königsblauen mit 8:0 vom Platz gefegt hatten.

Bayern mit Alaba, Sevilla mit Rakitic

Bayern-Aufstellung: Neuer - Pavard, Süle, Alaba, Hernández - Kimmich, Goretzka - Gnabry, Müller, Sané - Lewandowski

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    Schweinsteiger kann Löw gefährden
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    DFB-Rückkehr? Hummels wird deutlich
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Klopp: Rührende Botschaft an van Dijk
  • SPORT1 VIP Loge
    4
    SPORT1 VIP Loge
    Contentos Frau hilft Bayern-Talenten
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    F1-Teamchef bricht Lanze für Vettel

Sevilla-Aufstellung: Bounou - Navas, Carlos, Koundé, Escudero - Jordán, Fernando, Rakitic - Suso, de Jong, Ocampos

Der Supercup in Budapest wurde im Vorfeld der Partie immer mehr zum Politikum. Die UEFA diskutierte angesichts der Sorgen vor einem "Fußball-Ischgl" ein Geisterspiel - und blieb doch beim "Pilotprojekt" zur Zuschauerrückkehr.

Zuvor hatte es intensive Gespräche zwischen allen Beteiligten gegeben, neben einem Geisterspiel stand auch eine komplette Absage der umstrittenen Begegnung im Raum.

Doch am Ende hatten die Zweifler keine Chance gegen die Lobbyisten um den mächtigen ungarischen Verbandschef und UEFA-Vize Sandor Csanyi. Der Supercup, behaupten die Befürworter um UEFA-Präsident Aleksander Ceferin, werde "so sicher sein wie kein Spiel zuvor."

Der Supercup im ungarischen Corona-Hotspot zwischen dem FC München und dem FC Sevilla am Donnerstag wird also stattfinden - und zwar mit knapp 20.000 Zuschauern, so die Europäische Fußball-Union.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Supercup 2020: Söder befürchtet "Fußball-Ischgl" 

Markus Söder steht an der Spitze derjenigen Kritiker, die darüber nur den Kopf schütteln. Der bayerische Ministerpräsident hatte das Spiel mit seiner Aussage über ein mögliches "Fußball-Ischgl" zum Politikum gemacht. Die große Sorge des CSU-Chefs: Ein Superspreading Event an der Donau wie im Frühjahr im österreichischen Apres-Ski-Mekka mit Hunderten oder Tausenden Infizierten in ganz Europa.

Die UEFA beteuert dagegen, es würden alle nur erdenklichen Vorsichtsmaßnahmen unternommen. Doch daran zweifeln inzwischen auch viele Fans, die die Freigabe von bis zu 20.000 Plätzen (30 Prozent) zunächst begrüßt hatten. Nur noch 1300 Bayern-Fans wollen nach Budapest, Tendenz fallend. 2100 hatten sich um eines der zuletzt 4500 zur Verfügung stehenden Tickets bemüht. Aus Sevilla sollen nur 500 Anhänger anreisen.

Supercup in Budapest vor 20.000 Zuschauern

In Puskas Arena kämpfen somit der Champions-League-Sieger aus München und der Rekord-Europa-League-Gewinner um den Supercup 2020.

Für die Bayern wäre es nach der Meisterschaft, dem DFB-Pokal und dem Triumph in der Königsklasse der vierte Titel im Jahr 2020. Das Quadruple winkt den erfolgsverwöhnten Münchnern. Es wäre der zweite Supercup-Triumpf des FCB nach 2013.

So können Sie den Supercup 2020 LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: DAZN, Sky Go, Sky Ticket
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

---

mit Sport-Informations-Dienst (SID)