Lesedauer: 3 Minuten

Hansi Flick hat zuletzt mehrfach mit Mario Götze telefoniert. Doch für den FC Bayern ist Götze laut Flick keine Option. Aussagen von Manuel Neuer klingen ein wenig anders.

Anzeige

Kommt es tatsächlich zur spektakulären Rückkehr von Mario Götze zum FC Bayern München? Laut Manuel Neuer war die Personalie in der Führungsetage zumindest ein Thema.

"Er ist ein guter Spieler. Ob er interessant für den FC Bayern ist, müssen die Verantwortlichen entscheiden. Ich glaube auch, dass sie sich damit beschäftigt haben", sagte der Kapitän des Triple-Siegers am Tag vor dem UEFA Supercup gegen den FC Sevilla bei Sky. (Supercup: FC Bayern - FC Sevilla am Donnerstag ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Neuer glaubt immer noch an die Qualitäten des Rio-Helden. "Mario ist ein super Spieler. Ich denke schon, dass er noch das Niveau für die Königsklasse hat. Er ist mit Sicherheit für einige Klubs in der Champions League interessant. Ob er der richtige Spieler für den FC Bayern ist, wird man sehen", ergänzte der Torhüter.

Flick fordert breiteren Bayern-Kader

Doch Hansi Flick machte kurze Zeit später klar, dass Bayern seinen derzeit vereinslosen Ex-Spieler vorerst nicht verpflichten wird. (SERVICE: Die Bayern-PK aus Budapest im TICKER zum Nachlesen)

"Ich kann nicht erklären, warum das Thema heute so groß war. Ich kann die Dinge nicht immer ganz so nachvollziehen", entgegnete Flick auf SPORT1-Nachfrage und fügte hinzu: "Ich habe mit den Spielern aus meiner Zeit bei der Nationalmannschaft immer noch regelmäßig Kontakt, mit Mario mehr, da er eine schwere Phase durchmacht. Ich habe zuletzt öfter mit ihm telefoniert. Ich schätze seine Stärken und weiß, was er leisten kann, aber aktuell ist er bei uns kein Thema."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Davies fällt wochenlang aus
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    13:0! Ajax mit historischem Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Zorc erklärt Torhüterentscheidung
  • Int. Fußball / La Liga
    4
    Int. Fußball / La Liga
    Barca kritisiert Schiri nach Clásico
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    "Wird Murks" - Vettel schenkt GP ab

Dabei hatte der 55-Jährige jüngst noch Verstärkungen für den Kader gefordert. "Die Situation ist nicht ganz einfach. Wir haben Qualität verloren", so Flick. Vor allem in der Breite ist der FCB-Kader nicht so gut besetzt, Götze hätte eine wertvolle Alternative bieten können.

Flick: "Mario hat seine Qualitäten im Strafraum"

Das schloss der Bayern-Coach nun bei Sky mit folgender Begründung aber aus: "Mario hat seine Qualitäten im Strafraum. Und da ist er aktuell in dieser Situation keine Option. Unabhängig von Mario Götze wollen wir mehr Qualität in der Breite."

Der 28-jährige Ex-Dortmunder hatte erst vor kurzem erklärt, er wolle noch einmal die Champions League gewinnen. Daraufhin brachte die Sport Bild Götze mit den Bayern in Verbindung.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Die Bayern hatten Götze 2013 von Borussia Dortmund verpflichtet, der große Durchbruch aber blieb aus. Drei Jahre später kehrte er zum BVB zurück.

Von einer erneuten Rückhol-Aktion nach München sollen allerdings die FCB-Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Hasan Salihamidzic eher abgeneigt sein. Die Unruhe, wenn Götze häufig nicht zum Einsatz kommen würde, wäre zu groß.