Das Champions-League-Finale 2021 steigt in Istanbul
Das Champions-League-Finale 2021 steigt in Istanbul © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

32 Teams blicken am Donnerstag gespannt auf die Auslosung der Champions-League-Gruppen. Dem FC Bayern droht in der Gruppenphase ein Duell mit Manchester City.

Anzeige

Nach der Champions League ist vor der Champions League.

Keine sechs Wochen nach dem Champions-League-Finale in Lissabon findet in Genf die Auslosung für die neue Saison statt (Champions-League-Auslosung am Do. ab 17 Uhr im SPORT1-LIVETICKER).

Anzeige

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel zur Champions League anmelden

Obwohl sich der FC Bayern als amtierender Champions-League-Sieger in Lostopf eins wiederfindet, droht den Münchnern eine Hammergruppe. 

Bayern droht Gruppe mit Manchester City und Inter Mailand

Denn in dieser Saison ist Topf 2 voll mit europäischen Topteams. In diesem befinden sich unter anderem der FC Barcelona, Manchester City und der FC Chelsea. Auch Borussia Dortmund ist im zweiten Topf. Ein deutsches Aufeinandertreffen in der Gruppenphase ist jedoch nicht möglich.

In Topf 3 zählt der italienische Vizemeister Inter Mailand zu den stärksten Teams. RB Leipzig findet sich nach einer starken Champions-League-Saison - Leipzig erreichte in Lissabon das Halbfinale - erstmals in Topf drei wieder. 

Meistgelesene Artikel

Bayern führt Champions-League-Rangliste an

Der Topf 1 setzt sich aus den Meistern der Topligen sowie den amtierenden Titelträgern der europäischen Wettbewerbe - Champions League und Europa League - zusammen. So kommt es, dass sich mit Zenit St. Petersburg, dem FC Porto und dem FC Sevilla vermeintlich schlechtere Teams als beispielsweise Manchester City in Topf 1 wiederfinden.

Die restlichen Töpfe ergeben sich aus dem internationalen Abschneiden der Teams in den letzten fünf Jahren. Mit 136 Punkten hat der FC Bayern den höchsten Klubkoeffizienten aller Vereine, dicht gefolgt von Real Madrid mit 134 Punkten. Borussia Dortmund belegt in diesem Ranking Platz dreizehn. RB Leipzig schob sich nach dem Halbfinaleinzug an Schalke 04 vorbei auf Rang einunddreißig.

Die letzten drei Mannschaften wurden am Mittwoch ermittelt:

FC Midtjylland - Slavia Prag 4:1 (Hin 0:0)

RB Salzburg - Maccabi Tel Aviv 3:1 (Hin 2:1)

PAOK Saloniki - FC Krasnodar 1:2 (Hin 1:2)

Die Lostöpfe in der Übersicht:

Topf 1: Real Madrid, FC Liverpool, Juventus Turin, Bayern München, Paris St. Germain, Zenit St. Petersburg, FC Porto, FC Sevilla

Topf 2: FC Barcelona, Atletico Madrid, Manchester City, Manchester United, Schachtar Donezk, Borussia Dortmund, FC Chelsea, Ajax Amsterdam

Topf 3: RB Leipzig, Inter Mailand, Lazio Rom, RB Salzburg, Atalanta Bergamo, Dynamo Kiew, Olympiakos Piräus, FC Krasnodar

Topf 4: Borussia Mönchengladbach, Lokomotive Moskau, Olympique Marseille, FC Brügge, Istanbul Basaksehir, FC Midtjylland, Stade Rennes, Ferencvaros Budapest