Lesedauer: 6 Minuten

München - Paris Saint-Germain und Thomas Tuchel fiebern dem Champions-League-Finale gegen den FC Bayern entgegen. Auch Kylian Mbappé spricht. Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

Anzeige

Vor dem finalen Showdown in der Champions League gegen den FC Bayern ist die Anspannung groß bei Paris Saint-Germain. (Champions League: Paris Saint-Germain - FC Bayern München am Sonntag ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Das Star-Ensemble um den deutschen Coach Thomas Tuchel will sich endlich Europas Titelkrone aufsetzen - und hat sich gegen die Münchner, bei denen sich Trainer-Kollege Hans-Dieter Flick und Joshua Kimmich ebenso auf einen heißen Tanz gefasst machen, viel vorgenommen. 

Anzeige

Alle Infos zum Champions-League-Finale PSG vs. Bayern - am Sonntag ab ca. 19.40 Uhr LIVE im Stream bei SPORT1

Neben Tuchel äußert sich auch Paris' Superstar Kylian Mbappé zum Knallerspiel. SPORT1 hat die Pressekonferenz vor dem Abschlusstraining im LIVETICKER zum Nachlesen.

+++ Das war's: Die PK ist beendet +++

Der Fragen sind genug gestellt: Tuchel verlässt die Pressekonferenz. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

+++ Tuchel erwartet Bayern wie zuletzt +++

Auf die SPORT1-Nachfrage, ob er eine veränderte Aufstellung der Bayern erwarte, antwortet Tuchel sichtlich entspannt nach dem Abschlusstraining der Münchner: "Jetzt erwarte ich keine Veränderungen mehr. Vorher hatte ich ein bisschen geliebäugelt, dass sie vielleicht doch mit Pavard spielen, um Joshuas Kimmich fürs Mittelfeld frei zu bekommen. Aber so ein Abschlusstraining dient ja nicht dem Zweck, den Gegner zu verwirren, sondern um sich gut vorzubereiten, so machen wir das ja auch. Aber dennoch bereiten wir uns auf beide Varianten vor."  

+++ Worauf sich PSG gefasst macht +++

"Es ist das höchste Niveau in Europa. Aber wir sind vorbereitet, es sind 90 Minuten zu spielen. Wir wissen allerdings, dass da ein hartes Stück Arbeit vor uns liegt", sagt Tuchel. 

+++ Tuchel mit viel Respekt +++

Erwartet Tuchel nun die besten Bayern aller Zeiten? "Sie haben einen außergewöhnlichen Lauf unter Hansi Flick. Sie haben eine hervorragende Mischung aus hungrigen Spielern einer neuen Generation, die dem Klub ihren Stempel aufdrücken wollen, dazu kommen so viele erfahrene Spieler, die auch noch mal den Titel holen wollen." 

+++ Hat Tuchel Angst vor Bayern? +++

"Bayern hat eine enorme Qualität, aber die kennen wir", sagt Tuchel, angesprochen insbesondere auf die jüngste Torflut der Bayern. "Wir sind auch in starke Mannschaft, wir haben es verdient, im Finale zu stehen. Aber klar: Es ist eine große Mannschaft, sie haben sich enorm verbessert."  

+++ Wie sieht es personell aus? +++

"Bei Keylor Navas (hatte gegen Leipzig gefehlt, Anm. d. Red.) müssen wir schauen, was beim Abschlusstraining herauskommt", so Tuchel. Weniger besorgte Gedanken macht sich der Coach über Idrissa Gueye und Marco Verratti: "Das sah schon wieder ganz gut aus."  

+++ Tuchel spricht +++

Jetzt kommt der PSG-Coach - wir sind gespannt. 

+++ Mbappé ist durch +++

Er verlässt das Podium - gleich kommt Tuchel.  

+++ Wie ist das Verhältnis mit Tuchel? +++

Nun äußert sich Mbappé auch zum Binnenverhältnis zwischen Mannschaft und Trainer, das von außen in der Vergangenheit oft als schwierig eingeschätzt worden war. "Wir hören viel über den Trainer. Dass er mit den Stars nicht umgehen kann, aber die Wahrheit ist: Wir spielen die beste Saison der Klub-Geschichte, haben bisher alle Trophäen gewonnen und stehen im Finale der Champions League", sagt Mbappé auf SPORT1-Nachfrage und ist voll des Lobes über den Coach. "Wir sind in guter Stimmung. Natürlich gab es Höhen und Tiefen. Das kann jedem Coach passieren. Vielleicht wird in Paris mehr darauf geschaut. Wir spielen auch für ihn morgen."

+++ Das sagt Mbappé über Neuer +++

"Er ist einer der besten Torhüter der Geschichte, auch das macht das Spiel zu etwas Besonderem. Ich freue mich riesig darauf, habe es schon immer geliebt, mich mit den besten Spielern der Welt zu messen."   

++ Wirklich keine Anspannung? +++

"Doch, natürlich, aber diese besondere Atmosphäre bleibt in der Kabine - das kriegen Außenstehende so nicht mit", sagt der Goalgetter. "Das ist meine Mission. Ich habe gesagt, dass ich Geschichte schreiben möchte in meinem Land. Morgen haben wir eine weitere Gelegenheit. Wir haben ein großes Stück vor der Brust. Hoffentlich fahren wir mit dem Pokal heim."

+++ So sieht Mbappé die Bayern +++

Bayern sei eine "große Mannschaft", die Pariser hätten die Spielweise des deutschen Rekordmeisters studiert, "wir können es kaum abwarten gegen solch eine Mannschaft zu spielen."

+++ So will Mbappé ins Finale gehen ++

"Wir halten den Fokus konzentriert und bleiben trotzdem entspannt. Das ist wichtig: Auch mal mit den Kollegen zu lachen, relaxed in so ein Finale zu gehen. So habe ich das immer gemacht."  

+++ PSG will die Titel-Erlösung +++

"Ich habe immer gesagt, dass der Cl-Titel das größte für mich wäre auf Vereinsebene", sagt er zwei Jahre nach dem WM-Titel mit Frankreich. "Wir sind gut vorbereitet, haben eine gute Team-Mentalität." Zur Erinnerung: Zuletzt hatte PSG vor 17 Jahren in der Königsklasse triumphiert. "Das wollen wir nun auch."

Mbappé legt los +++

"Wir sind sehr glücklich so weit gekommen zu sein", erklärt der Angreifer - und erwartet gegen Bayern ein Duell auf Augenhöhe.  

+++ PK verzögert sich etwas +++

Noch wird hier nicht gesprochen - die Medienvertreter müssen sich noch einen kleinen Moment gedulden.

+++ Wie ist die Stimmung? +++

Auch das ist eine spannende Frage - schließlich war der divenhaften PSG beim Triumph gegen Leipzig ein zuvor eher unbekannter Team-Spirit bescheinigt worden. Ob sich die Superstar-Riege um Neymar auch gegen die Bayern derart geschlossen präsentieren wird?  

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Was Flick bei Bayern rasend macht
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Maradona immer größer als Messi
  • Radsport
    3
    Radsport
    Extrem-Wandlung eines Rad-Helden
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Alonso verneigt sich vor Thiago
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Weigl wechselt zu Alabas "Piranha"

+++ Gleich geht's los +++

Nur noch wenige Augenblicke, dann werden die PSG-Protagonisten den Journalisten Rede und Antwort stehen. Danach steht dann das obligatorische Abschlusstraining im Estadio da Luz an.

DAZN gratis testen und das Champions-League-Finale PSG gegen den FC Bayern live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wie PSG Bayerns Angstgegner wurde

Der FC Bayern hat übrigens eine negative Bilanz gegen PSG, in Duellen mit Paris gab es schon hohe Niederlagen, eine davon kostete Carlo Ancelotti einst den Job. Mehr dazu lesen Sie hier. 

+++ Tuchel wieder auf der Kühlbox? +++

"Mit einem Bein im Finale" hatte die Internet-Gemeinde über den Coach gespottet, dessen gebrochener linker Fuß ihn beim Jubel über das 3:0 gegen RB Leipzig und den damit besiegelten Finaleinzug doch ziemlich einschränkte. Im Duell mit Bayern dürfte der frühere BVB-Coach wohl erneut wieder sitzend auf einer Kühlbox am Spielfeldrand verbringen.