Hans-Jörg Butt kam 2008 von Benfica Lissabon zum FC Bayern
Hans-Jörg Butt kam 2008 von Benfica Lissabon zum FC Bayern © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der Portugiese trifft mit dem dritten Verein in der Champions League gegen Olympique Lyon. Ähnliches hatte der frühere Bayern-Keeper schon vorgemacht.

Anzeige

Cristiano Ronaldo hat mit seinem Doppelpack beim 2:1-Sieg von Juventus Turin gegen Olympique Lyon eine weitere Bestmarke der Champions League eingestellt.

Der Portugiese, der mit dem italienischen Rekordmeister dennoch im Achtelfinale der Königsklasse ausschied, ist nun einer von nur drei Spielern, denen es in dem Wettbewerb gelungen ist, mit drei verschiedenen Teams gegen denselben Gegner zu treffen.

Anzeige

Schon mit Manchester United und Real Madrid hatte Ronaldo gegen Lyon Tore erzielt.

Zuvor hatten nur der niederländische Angreifer Ruud van Nistelrooy und  überraschend Torhüter Hans-Jörg Butt Vergleichbares geschafft. Van Nistelrooy war mit der PSV Eindhoven, Manchester United und Real Madrid gegen den FC Bayern erfolgreich.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB patzt: Was ist mit Haaland los?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Kabak reagiert nach Spuck-Eklat
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    S04: Wagner vor Aus, Wilmots Favorit
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Fan muss wegen Füllkrug blechen
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Chelsea entgeht Blamage knapp

Butt verwandelte im Trikot des Hamburger SV, von Bayer Leverkusen und Bayern München jeweils einen Strafstoß gegen Juventus Turin.