Celtic Glasgow scheitert in der Champions-League-Qualifikation
Celtic Glasgow scheitert in der Champions-League-Qualifikation © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Für Celtic Glasgow ist die Champions-League-Saison bereits vorbei. Der schottische Meister verliert bereits in der zweiten Qualifikationsrunde gegen Ferencváros Budapest.

Anzeige

Überraschung in der Champions-League-Qualifikation.

Celtic Glasgow ist bereits in der zweiten Quali-Runde gescheitert. Der schottische Serienmeister unterlag dem ungarischen Meister Ferencváros Budapest mit 1:2.  

Anzeige

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Ungarn, bei denen Thomas Doll von 2013 bis 2018 als Cheftrainer fungierte, gingen bereits nach sieben Minuten durch David Siger in Führung. Ryan Christie besorgte zehn Minuten nach dem Seitenwechsel den Ausgleich für die Schotten, die über weite Strecken dominierten (25 zu 4 Schüsse).

Eine Viertelstunde vor dem Ende brachte Tokmac Nguen die Ungarn dann erneut auf die Siegerstraße.

Celtic stand zuletzt in der Saison 2017/18 in der Gruppenphase der Champions League. Auch in den vergangenen beiden Jahren war in der Qualifikation Schluss. Budapest stand 1996 zuletzt in der Gruppenphase der Königsklasse.