Lesedauer: 2 Minuten

Bittere Nachrichten für Manchester City. Das Team von Trainer Pep Guardiola muss im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League vermutlich auf Agüero verzichten.

Anzeige

Teammanager Pep Guardiola vom englischen Vizemeister Manchester City muss beim Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Real Madrid höchstwahrscheinlich auf Stürmer Sergio Agüero verzichten.

Wie der Coach am Sonntag mitteilte, wird Agüero wohl nicht rechtzeitig fit für das Duell mit dem spanischen Meister am 7. August. Der Argentinier Agüero hatte am 22. Juni eine Knieverletzung erlitten und musste sich einer Operation unterziehen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns heißer Transfermarkt-Tanz
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Rätsel um Thiago: Klopp äußert sich
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Neuer Klub für Sinan Kurt
  • Fussball / 2. Bundesliga
    4
    Fussball / 2. Bundesliga
    Erste Trainerentlassung in 2. Liga
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Mahomes mit Rekord bei Chiefs-Sieg

"Ich denke nicht, dass es möglich sein wird", sagte Guardiola mit Blick auf einen Einsatz des 32-Jährigen. Als erster Ersatz steht Gabriel Jesus bereit, der Brasilianer hat in Abwesenheit Agüeros vier Tore in den vergangenen sieben Spielen erzielt.

Das Hinspiel hatte ManCity in Madrid mit 2:1 gewonnen.