Lesedauer: 2 Minuten

Die Saison ist für Olympique Lyon eigentlich schon vorbei, denn die Politik hat den Fußball in Frankreich gestoppt. Gegen Juve soll trotzdem gespielt werden.

Anzeige

Olympique Lyon will trotz des Fußball-Stops in Frankreich um jeden Preis gegen Juventus Turin in der Champions League antreten. 

Dies machte Vereins-Präsident Jean-Michel Aulas in einem Interview mit dem Radiosender RTL klar: "Das Spiel gegen Juventus ist für Freitag, den 7. August, in Turin hinter geschlossenen Türen bestätigt." 

Anzeige

Ein Sprecher des Europäischen Fußball-Verbandes UEFA teilte der dpa jedoch mit: "Es ist nichts entschieden, gar nichts." Es gebe verschiedene Daten, die in den Planspielen diskutiert würden, aber keine fixen Termine.

Lyon hat Einspruch eingelegt

Lyon hatte vor kurzem Einspruch gegen die Entscheidung der französischen Politik eingelegt und wehrt sich mit einer Klage auch gegen die vorzeitige Beendigung der Ligue 1. Dort war die Saison für beendet erklärt worden, Lyon landete auf dem siebten Rang und wäre für die kommende Spielzeit nicht für den Europapokal qualifiziert.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Das Hinspiel in der Königsklasse hatte Lyon mit 1:0 gewonnen. Für das Rückspiel macht sich Aulas aber keine großen Hoffnungen, da sein Team derzeit nicht an einem geregelten Spielbetrieb teilnehmen kann. "Wenn die Einsprüche ohne Erfolg bleiben, werden Lyon und PSG (bereits für das Viertelfinale qualifiziert, Anm.) von den Teams, die sich vorbereiten konnten, abgeschlachtet." 

Abbruch für Ligue 1 gravierend

Einmal mehr betonte der 71-Jährige, wie gravierend die Auswirkungen des Ligue-1-Abbruchs seien: "Es könnte uns für den Rest unseres Lebens beeinflussen. Ich weiß nicht, wer das überleben kann." Es habe keine Verpflichtung gegeben, die Liga zu beenden. "Wir sind eine Ausnahme in Europa!"

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    So steht's um Hummels und Haaland
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Ronaldo schreibt Geschichte
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Schumacher postet Video mit Vater
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Warum der BVB nicht mehr wechselte
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Angst vor Gladbach-Verschwörung

Die Ligue 1 würde im Rennen mit den europäischen Topligen noch weiter zurückfallen, heißt es.

Bis zum 25. Mai sei immer noch Zeit, in den Spielbetrieb zurückzukehren und die Schlappe für den französischen Fußball abzuwenden. Ansonsten würden der Liga Verluste in Höhe von 900 Millionen Euro drohen. Um die eigenen Interessen soll es dem Klub dabei nicht gehen.