Lesedauer: 2 Minuten

München - Ajax Amsterdam blickt auf Twitter augenzwinkernd auf das spektakuläre 4:1 in Madrid im März 2019 zurück. Das lässt Sergio Ramos nicht auf sich sitzen.

Anzeige

Wenn es ein aktuelles Geschehen aufgrund der Coronakrise nicht gibt, bleibt oft nur der Blick zurück auf die Highlights der Vergangenheit.

Die Social-Media-Abteilung von Ajax Amsterdam musste dafür noch nicht einmal besonders weit zurückschauen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick, mehr als nur ein Trainer
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    RB dreht torreiche Partie in Köln
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Coutinho "hat Willen, zu bleiben"
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Popovich attackiert "Zerstörer" Trump
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Dann könnte Bayern Meister werden

Unter dem Hashtag #RetroMatchday veröffentlichten die Niederländer eine Erinnerung an das spektakuläre Champions-League-Achtelfinale am 5. März des Vorjahres bei Real Madrid.

Gala bei Real lässt Europa von Ajax schwärmen

Damals gewann Ajax nach einer 1:2-Heimniederlage vor den Augen des gesperrten Real-Kapitäns Sergio Ramos im Estadio Santiago Bernabéu mit 4:1 und zog ins Viertelfinale ein.

Fußball-Europa war verliebt in die junge Amsterdamer Mannschaft. Der Tweet stellte Bilder des entsetzten Ramos auf der Tribüne und des jubelnd grüßenden Torschützen Josip Tadic nebeneinander.

Die Antwort des Welt- und zweimaligen Europameisters blieb nicht aus. Ramos postete mit Gruß an Ajax Fotos seiner vier Champions-League-Siege mit dem Hashtag #RetroChampionsDay.

Die Amsterdamer nahmen den Konter des Madrider Kapitäns sportlich und posteten "Guter Punkt" und "Respekt" unter demselben Hashtag - und stellten ihrerseits Bilder ihrer vier Erfolge in der europäischen Königsklasse dazu.