Lesedauer: 2 Minuten

Die Spiele in der Champions League und Europa League in der kommenden Woche finden nicht statt. Das geht aus einer Mitteilung der UEFA hervor.

Anzeige

Die UEFA hat die anstehenden Spiele in der Champions League und Europa League für kommende Woche wegen des Coronavirus abgesagt. Die Partien sind erst einmal verschoben. Das teilte der Verband am Freitagvormittag mit.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Anzeige

Auch die Matches in den weiteren internationalen Klubwettbewerben der UEFA werden ebenso vertagt wie die geplanten Auslosungen der Viertelfinals. Dazu gehören auch die Viertelfinals in der UEFA Youth League.

Spiele von Bayern, Leverkusen, Frankfurt und Wolfsburg betroffen

Damit steht fest, dass das Rückspiel des FC Bayern gegen den FC Chelsea am kommenden Mittwoch nicht ausgetragen wird. Auch die Partien in Manchester, Turin und Barcelona fallen aus.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Verletzt raus! Sorgen um Kruse
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Dieser Kniff hilft Bayern
  • Int. Fussball
    3
    Int. Fussball
    Der beste unbekannte Trainer?
  • Fussball / 3. Liga
    4
    Fussball / 3. Liga
    Arp: HSV-Rückkehr vorstellbar
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Rummenigge spricht über Thiago-Deal

In der Europa League entfallen zudem die für Donnerstag angesetzten Spiele von Bayer Leverkusen (gegen Glasgow Rangers), Eintracht Frankfurt (gegen den FC Basel) sowie dem VfL Wolfsburg (bei Schachtjor Donezk).

Am Donnerstagabend war bekannt geworden, dass Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea positiv getestet wurde. Die Blues hatten das Achtelfinal-Hinspiel gegen Bayern 0:3 verloren.

Wie es nun in den Europacups weitergehen soll, ist offen. Es gibt mehrere Szenarien.