Wohin führt der Weg der Champions League in Zukunft?
Das Achtelfinale der Champions League steht vor der Tür © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

In der Champions-League-Gruppenphase 2019/20 wird ein neuer Tor-Rekord aufgestellt. Noch nie fanden so viel Schüsse ihren Weg ins Ziel wie dieses Jahr.

Anzeige

Nach dem Einzug von Atalanta Bergamo in das Champions-League-Achtelfinale standen 15 von 16 möglichen Achtelfinal-Teilnehmern fest.

Da in Gruppe D auch noch Atlético Madrid weitergekommen ist, stehen zum ersten Mal in der Champions-League-Geschichte nur Teams aus Europas Top-5-Ligen in der Runde der letzten 16 Mannschaften. Zudem stellt die Gruppenphase einen Tor-Rekord auf.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB gelang bei Sancho ein Mega-Coup
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sancho-Verbleib überrascht Mitspieler
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Dann wäre die Corona-Farce perfekt
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Bayer raus - was wird aus Havertz?
  • Fussball / Europa League
    5
    Fussball / Europa League
    ManUnited quält sich ins Halbfinale

Atalanta Bergamo schaffte darüber hinaus ein weiteres Novum. Zum ersten Mal seit der Champions-League-Saison 2002/2003 zieht eine Mannschaft in das Achtelfinale ein, die an den ersten drei Spieltagen keinen einzigen Punkt geholt hat.

Tor-Rekord in der CL-Gruppenphase

Die Fans durften sich in dieser Champions-League-Saison bisher einer großen Anzahl an Toren erfreuen. Es waren sogar so viel, dass ein neuer Rekord aufgestellt wurde. 308 Schüsse fanden ihren Weg ins Ziel. 

Einen großen Anteil daran hatte der FC Bayern, der mit 24 erzielten Treffern nur knapp am Rekord von Paris St. Germain (25 Treffer in der CL-Gruppenphase 17/18) vorbeischrammte.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Folgende Mannschaften stehen im Champions-League-Achtelfinale:

Spanien: Real Madrid, FC Barcelona, FC Valencia, Atlético Madrid

England: Tottenham Hotspur, Manchester City, FC Liverpool, FC Chelsea

Deutschland: FC Bayern München, Borussia Dortmund, RB Leipzig

Italien: Atalanta Bergamo, Juventus Turin, SSC Neapel

Frankreich: Paris St. Germain, Olympique Lyon