Lesedauer: 2 Minuten

München - Juventus Turin hat den offiziellen Kader für die kommende Champions-League-Saison nominiert. Emre Can und Mario Mandzukic gehören nicht dazu.

Anzeige

Bittere Pille für Nationalspieler Emre Can.

Der Mittelfeldspieler, der nach über einem Jahr wieder in die deutsche Nationalmannschaft für die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen die Niederlande (06. September ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) und Nordirland (09. September ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) berufen wurde, wird in der Vorrunde der Champions League nicht zum Einsatz kommen.

Anzeige

Somit verpasst Can ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub Bayer Leverkusen.

Juventus Turin verzichte auf Emre Can in der Champions League

Juventus Turin nominierte den 25-Jährigen nicht für den Kader der Königsklasse. Doch Can ist nicht das einzige prominente Opfer. Auch Mario Mandzukic, CL-Sieger 2013 mit dem FC Bayern, gehört nicht zum Aufgebot der Alten Dame. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Verletzungsbedingt fehlt auch Giorgio Chiellini. Der 35-Jährige zog sich vor dem Saisonauftakt der Serie A einen Kreuzbandriss zu und fällt damit sechs Monate aus. Sami Khedira wurde hingegen ebenso nominiert wie Superstar Cristiano Ronaldo. 

Für die K.o.-Runde können die Teams im kommenden Jahr allerdings Spieler nachnominieren.

Juventus trifft in der Gruppe D neben der Werkself zudem noch auf Atletico Madrid und Lokomotive Moskau.