Lesedauer: 2 Minuten

Beim Champions-League-Finale zwischen Tottenham und dem FC Liverpool sorgt eine Flitzerin für Aufsehen. Wenig bekleidet wirbt sie für eine delikate Homepage.

Anzeige

Es waren keine 20 Minuten gespielt, als ein ganz besonderer Auftritt beim Champions-League-Finale zwischen Tottenham und dem FC Liverpool für Aufsehen sorgte.

In der 18 Minute verschaffte sich eine leicht bekleidete Dame Zugang zum Spielfeld. Die Zuschauer im Stadion und an den Fernsehbildschirmen trauten ihren Augen kaum. Bis zum Mittelkreis setzte die Flitzerin ihren Lauf fort, ehe sie von Ordnern eingeholt und vom Spielfeld gebracht wurde.

Anzeige

Auf dem knapp geschnittenen Badeanzug des amerikanischen Models, das auf den Namen Kinsey Wolanski hört, war dabei der Name einer Sex-Seite zu lesen.

Bei Spielern und Trainern sorgte die Aktion der jungen Frau und die damit verbundene Unterbrechung für wenig Begeisterung. Jürgen Klopp schüttelte an der Seitenlinie nur mit dem Kopf.

Dem Instagram-Account der 22-Jährigen hat die Einlage ganz und gar nicht geschadet. Aus vorher 334.000 Followern wurden innerhalb einer Stunde knapp 500.000. Inzwischen ist ihr Account anscheinend gelöscht. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    FCB-Überraschung beim Check-In
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Suárez-Deal offenbar fix
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Deutscher wird Trainer des Jahres
  • Transfermarkt
    4
    Transfermarkt
    Jovic-Rückkehr? Bobic wird deutlich
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Ex-Nationalspieler warnt Bayern

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE