Lesedauer: 2 Minuten

Eintracht Frankfurt könnte dafür sorgen, dass die Bundesliga in der kommenden Saison mit einem Quintett in der Champions League an den Start geht.

Anzeige

In der kommenden Saison könnten erstmals fünf deutsche Klubs in der Champions League an den Start gehen - Eintracht Frankfurt sei Dank.

Der Grund: Der Sieger der Europa League erhält in der folgenden Saison seit einigen Jahren einen garantierten Startplatz in der Königsklasse. Da die Eintracht nach dem Triumph über Benfica Lissabon ins Halbfinale vorgedrungen ist, ergibt sich neben der Chance über die Bundesliga also auch über die Europa League die Möglichkeit, die Champions League zu erreichen.

Anzeige

Gewinnt Frankfurt am Ende tatsächlich die Europa League und verpasst die Top 4 in der Bundesliga, würden in der kommenden Saison gleich fünf Bundesligisten in der Königsklasse spielen. Schafft Frankfurt hingegen den Einzug unter die besten Vier über die Liga, sind wie bisher lediglich die besten Vier der Abschlusstabelle für die Champions League qualifiziert.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Frankreich könnte von Frankfurt profitieren

Den "Champions-League-Platz" des Europa-League-Siegers würde in diesem Fall der nächstplatzierte in der Fünfjahres-Wertung erhalten - in diesem Fall die französische Ligue 1. Derzeit liegt Frankfurt auf Platz vier der Bundesliga, einen Punkt vor Borussia Mönchengladbach.

Jetzt das aktuelle Trikot von Eintracht Frankfurt bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

In der Saison 2017/18 gab es schon einmal ein Quintett eines Landes in der Champions League, damals spielten nach dem Europa-League-Sieg von Manchester United fünf englische Teams in der Champions League.