Lionel Messi prallte im Hinspiel mit Chris Smalling zusammen
Lionel Messi prallte im Hinspiel mit Chris Smalling zusammen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Lionel Messi zieht sich im Viertelfinal-Hinspiel bei Manchester United eine blutende Wunde im Gesicht zu. Für das Rückspiel gibt sein Coach Entwarnung.

Anzeige

Der FC Barcelona kann im Viertelfinal-Rückspiel gegen Manchester United auf die Dienste von Lionel Messi zurückgreifen.

"Messi geht es gut und er ist vollkommen bereit für morgen", sagte Barca-Trainer Ernesto Valverde auf der Pressekonferenz vor dem Duell im Camp Nou am Dienstag (Champions League: FC Barcelona - Manchester United, ab 21 Uhr im LIVETICKER).

Anzeige

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Messi hofft auf Ende seiner Durststrecke

Der Offensivstar hatte beim 1:0-Sieg im Hinspiel vergangene Woche bei einem Zusammenprall mit Uniteds Chris Smalling eine blutende Wunde erlitten und im La-Liga-Spiel am Wochenende gegen CD Huesca (0:0) pausiert.

Der 31-Jährige hofft dabei auch auf ein Ende seiner Durststrecke, seit 2013 hat Messi im Viertelfinale der Königsklasse kein Tor mehr erzielt. "Statistiken sagen viel über die Vergangenheit und nichts über die Zukunft. Wir wissen nicht, was passiert, aber das spornt uns nur noch mehr an", sagte Valverde.