Lesedauer: 2 Minuten
Anzeige

Nach seiner großen Gala-Nacht mit Juventus Turin ist Cristiano Ronaldo von allen Seiten mit Lob überschüttet worden. 

Selbst einer seiner größter Widersacher zog den Hut.

Anzeige

"Was Cristiano Ronaldo und Juventus geschafft haben, war beeindruckend", sagte Lionel Messi. Der Superstar erklärte nach dem 5:1 gegen Olympique Lyon mit dem FC Barcelona: "Ich habe gedacht, Atletico Madrid würde stärker sein. Ronaldo hatte eine magische Nacht mit drei Toren." 

Meistgelesene Artikel
  • NBA: Dirk Nowitzki hat Liga verändert und ist Vorbild für viele Spieler
    1
    US-Sport / NBA
    Wie Nowitzki die NBA veränderte
  • Joachim Löw ist seit 2006 Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft
    2
    Fussball / DFB-Team
    Das ist Löws Plan für den Neuanfang
  • Alfred Schreuder wird neuer Trainer der TSG Hoffenheim
    3
    Fussball / Bundesliga
    TSG findet Nagelsmann-Nachfolger
  • Alphonso Davies erzielt gegen Mainz seinen ersten Treffer
    4
    Fußball / Bundesliga
    Diese Stärken zeichnen Davies aus
  • Sadio Mane bei der Ballannahme gegen den FC Fulham
    5
    Transfermarkt
    Sprengt Zidane Liverpools Star-Trio?

Der Portugiese hatte beim 3:0 gegen Atletico am Dienstag alle Treffer erzielt und Juve quasi im Alleingang ins Viertelfinale geschossen. 

Messi hat keinen Wunschgegner

Aber auch Messi brannte ein Feuerwerk ab. Der Argentinier erzielte gegen Lyon zwei Tore und bereitete zwei weitere vor. 

Für die Auslosung hat Messi indes keinen Lieblingsgegner. "Alle Gegner sind kompliziert. Ajax zum Beispiel hat gezeigt, dass sie ein faszinierendes Team mit vielen Talenten haben und keinen fürchten. Es wird schwierig - egal, wen wir zugelost bekommen. Wir müssen uns auf eine große Herausforderung vorbereiten."