Paris Saint Germain v Club Atletico de Madrid - International Champions Cup 2018
Thomas Tuchel droht eine Sperre auf europäischer Bühne © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Paris Saint-Germain und Roter Stern Belgrad werden von der UEFA mit Geldstrafen belegt. PSG-Coach Thomas Tuchel kommt mit einer Bewährungsstrafe davon.

Anzeige

Trainer Thomas Tuchel vom französischen Meister Paris Saint-Germain droht eine Sperre auf europäischer Bühne.

Der 45-Jährige wurde von der UEFA zu einer Sperre von einem Europapokalspiel auf Bewährung verurteilt. Grund für die Sanktion ist ein nicht näher genannter Vorfall im Champions-League-Gruppenspiel bei Roter Stern Belgrad (4:1) im vergangenen Dezember.

Anzeige

Zudem wurde Paris wegen eines verspäteten Anpfiffs im selben Spiel mit einer Geldstrafe von 25.000 Euro belegt.

Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches deutet Bayern-Abschied an
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Luka Jovic wird von halb Europa gejagt
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Offerte aus Spanien für Jovic?
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Leon Goretzka (2.v.r.) erzielte gegen Serbien den Ausgleich
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"

Belgrad muss 64.000 Euro zahlen, weil Fans die Stufen auf den Tribünen blockiert und unzulässige Lieder gesungen hatten.

Weiterhin wurde Paris zu einer Geldstrafe von 41.000 Euro verurteilt, weil die Anhänger des Klubs beim Achtelfinalsieg bei Manchester United (2:0) Gegenstände geworfen und Feuerwerkskörper gezündet hatten.