Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern muss gegen Liverpool definitiv auf Thomas Müller verzichten. Bayerns Einspruch gegen die Zwei-Spiele-Sperre wird abgelehnt.

Anzeige

Der FC Bayern muss definitiv ohne Thomas Müller das Achtelfinale in der Champions League gegen den FC Liverpool bestreiten.

Wie der Deutsche Meister am Montag erklärte, wurde der Einspruch gegen die Zwei-Spiele-Sperre vom Berufungssenat der UEFA abgelehnt.

Anzeige

Müller war im letzten Gruppenspiel bei Ajax Amsterdam (3:3) im Dezember nach einem groben Foulspiel an Nicolas Tagliafico vom Platz gestellt worden. Gegen die Sperre von zwei Spielen hatten die Münchner Einspruch eingelegt und auf eine Reduzierung auf eine Begegnung gehofft. Der FCB tritt am 19. Februar zunächst auswärts beim Team von Jürgen Klopp an, am 13. März steigt dann das Rückspiel in der Allianz Arena.

Meistgelesene Artikel
  • Hasan Salihamidzic ist als Sportdirektor des FC Bayern München maßgeblich für den Kader der Zukunft verantwortlich
    1
    Fußball / Bundesliga
    Salihamidzic gereizt wegen Hoeneß
  • Dirk Nowitzki wird von den Fans verehrt - auch bei Auswärtsspielen
    2
    US-Sport / NBA
    Nowitzki: "Das war mir peinlich"
  • Nationalmannschaft: PK mit Oliver Bierhoff und Julian Brandt im LIVETICKER
    3
    Fußball / DFB-Team
    Bierhoff über Abschied für FCB-Trio
  • FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-TRAINING
    4
    Fussball / EM-Qualifikation
    Spanien: Thiago zu Nichtnominierung
  • Formel 1, Melbourne: Pressestimmen - Vettel & Ferrari in der Kritik
    5
    Motorsport / Formel 1
    Presse: Vettel kämpft nicht wirklich