Lesedauer: 2 Minuten

München - Real-Kapitän Sergio Ramos wird nicht nur das Champions-League-Achtelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam verpassen. Die UEFA verlängert seine Sperre.

Anzeige

Nun ist es offiziell. Die UEFA hat die Sperre von Real Madrids Sergio Ramos verlängert. Der Kapitän wird nicht nur das Champions-League-Achtelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam (Dienstag ab 21 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1) - auch für ein mögliches Viertelfinal-Hinspiel wäre der Spanier gesperrt.

Ramos hatte beim 2:1-Sieg Reals im Achtelfinal-Hinspiel in der Königsklasse bei Ajax Amsterdam seine dritte Gelbe Karte gesehen, um für das Rückspiel gesperrt zu werden und so unvorbelastet in ein mögliches Viertelfinale zu gehen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Hans-Joachim Watzke (l.) wollen im kommenden Jahr den FC Bayern angreifen
    1
    Fussball / Bundesliga
    Der Großangriff des BVB
  • FC Bayern Muenchen v SV Werder Bremen - Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Kohfeldt: FCB hat unheimliche Macht
  • Mit der französischen U17-Nationalmannschaft scheiterte Adil Aouchiche bei der EM im Halbfinale
    3
    Int. Fussball / Ligue 1
    PSG: Aouchiche sorgt für Furore
  • NBA, Playoffs: Aktionen von Rapper Drake sorgen für Wirbel bei Bucks
    4
    US-Sport / NBA
    Raptors-Edelfan Drake erzürnt Bucks
  • Juventus Turin: Die Trainer-Kandidaten mit Sarri, Mourinho, Conte
    5
    Int. Fußball / Serie A
    Die Trainerkandidaten bei Juventus

Dies hatte der Innenverteidiger zunächst zugegeben. Später ruderte er via Twitter zurück. Der europäische Fußballverband eröffnete dennoch ein Verfahrenen gegen ihn.

Der Verband bleibt nun konsequent und verlängert die Sperre mit einem zusätzlichen Spiel auf Grundlage von Artikel 15 der Disziplinarordnung.

Ramos ist nicht der erste Spieler, der aufgrund einer absichtlich provozierten Gelben Karte bestraft wird. Auch Geoffrey Kondogbia von Valencia wurde in der Europa League aufgrund desselben Falles bestraft.