Die UEFA hat gegen Diego Simeone (links) und Massimiliano Allegri (rechts) ein Verfahren eingeleitet
Die UEFA hat gegen Diego Simeone (links) und Massimiliano Allegri (rechts) ein Verfahren eingeleitet © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die UEFA leitet gegen Diego Simeone und Massimiliano Allegri ein Disziplinarverfahren ein. Beide hatten sich im Achtelfinal-Hinspiel unangemessen verhalten.

Anzeige

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat gegen die Trainer Diego Simeone und Massimiliano Allegri nach dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Atletico Madrid und Juventus Turin (2:0) ein Disziplinarverfahren eingeleitet.

Beiden Trainern wird unangemessenes Verhalten vorgeworfen. Das teilte die UEFA am Montag mit. Atletico muss sich zudem wegen des Werfens von Gegenständen durch seine Fans verantworten.

Anzeige

Ein Termin für die Anhörung wurde noch nicht festgelegt. Das Rückspiel in Turin findet am 12. März statt.

Auch interessant