Nach Gelb-Geständnis: Sergio Ramos von Real Madrid droht längere Strafe, Real-Kapitän Sergio Ramos (mitte) sah gegen Ajax Amsterdam die 3. Gelbe Karte
Sergio Ramos droht eine zusätzliche Sperre in der Champions League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Sergio Ramos droht nach seinem Gelb-Geständnis nach der Champions-League-Partie bei Ajax Amsterdam Ärger. Die UEFA klagt den Kapitän von Real Madrid an.

Anzeige

Sergio Ramos droht eine zusätzliche Sperre: Die Europäische Fußball-Union (UEFA) erhob am Dienstag Anklage gegen den Kapitän von Champions-League-Sieger Real Madrid.

Der Innenverteidiger hatte im Achtelfinal-Hinspiel in der Königsklasse bei Ajax Amsterdam seine dritte Gelbe Karte gesehen und ist damit im Rückspiel am 5. März gesperrt. Ramos hatte später zunächst eingeräumt, dass er die Gelbe Karte provoziert habe. In ein mögliches Viertelfinale würde er dadurch unvorbelastet gehen. Später ruderte er via Twitter zurück.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Finnland ist zum dritten Mal Eishockey-Weltmeister
    1
    Eishockey-WM LIVE bei SPORT1
    Finnland krönt sich zum Weltmeister
  • SPORT1-Experte Marcel Reif lobt die Transferstrategie des BVB
    2
    Fussball / Bundesliga
    Reif: BVB reizt FCB zur Weißglut
  • Manuel Neuer und Rafinha waren 13 Jahre Teamkollegen
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    Neuer huldigt Rafinha zum Abschied
  • Bayern Muenchen II v VfL Wolfsburg II - Third League Playoff Second Leg
    4
    Fußball / Regionalliga Bayern
    FC Bayern II steigt in die 3. Liga auf
  • Teddy Sheringham
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns schlimmste Niederlage

Die UEFA hatte ein Disziplinarverfahren eingeleitet, nun erfolgte die Anklage. Der Fall wird am Donnerstag verhandelt.

In der vergangenen Saison hatte die UEFA Reals Außenverteidiger Dani Carvajal für zwei Spiele gesperrt, nachdem er in der Gruppenphase eine Gelbe Karte provoziert hatte.