Champions League: Jose Mourinho erhält in Russland eigene TV-Show, Jose Mourinho wird im russischen Fernsehen die Champions League analysieren
Jose Mourinho wird im russischen Fernsehen die Champions League analysieren © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Jose Mourinho wird TV-Experte im russischen Staatssender RT. Der ehemalige Trainer von Manchester United erhält seine eigene Show.

Anzeige

Jose Mourinho hat einen neuen Job. Der Portugiese wird TV-Experte im russischen Staatssender RT. Der Star-Trainer werde seine eigene Show erhalten, gab der Sender am Montag bekannt. In "An der Seitenlinie mit Jose Mourinho" wird der 56-Jährige erstmals am 7. März die Spiele des Champions-League-Achtelfinales analysieren.

Mourinho wird die Champions-League-Spiele der Woche analysieren und die größten Gesprächsthemen in der Welt des Fußballs diskutieren. Die Show läuft bis zum Finale der Champions League am 1. Juni in Madrid.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches deutet Bayern-Abschied an
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Luka Jovic wird von halb Europa gejagt
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Offerte aus Spanien für Jovic?
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Leon Goretzka (2.v.r.) erzielte gegen Serbien den Ausgleich
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"

Für "The Special One" besteht damit die Möglichkeit, seinem ehemaligen Team Manchester United ordentlich auf die Finger zu schauen. Der Premier-League-Klub trifft im Achtelfinale der Königsklasse auf Paris Saint-German mit Trainer Thomas Tuchel.

DAZN gratis testen und das Champions-League-Topspiel Tottenham – Dortmund mit Experte Per Mertesacker live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Mourinho bei ManUnited gefeuert

Mourinho arbeitete bereits bei der WM im vergangenen Jahr als TV-Experte für RT. Bei Manchester United wurde er im Dezember nach zweieinhalb Jahren entlassen.

Seit seinem Abschied fuhr United unter der Regie des neues Teammanagers Ole Gunnar Solskjaer in elf Spielen zehn Siege ein. Besonders der unter Mourinho oft kritisierte Paul Pogba blühte unter dem neuen Coach regelrecht auf.