Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona tritt im Achtelfinale der Champions League bei Olympique Lyon an und hofft auf Tore von Top-Stürmer Luis Suarez - doch womöglich vergeblich.

Anzeige

Zuhause ist es halt doch am schönsten.

Das könnte das Motto von Luis Suarez in der Champions League sein. Denn wenn der Stürmer mit dem FC Barcelona im Achtelfinale bei Olympique Lyon antritt (Champions League: Olympique Lyon - FC Barcelona ab 21 Uhr im LIVETICKER, alle Infos dazu auch ab 20.30 Uhr im Fantalk im TV auf SPORT1), kämpft er auch gegen seinen ganz persönlichen Auswärtsfluch.

Anzeige

Der Uruguayer wartet in der Königsklasse seit 1418 Minuten auf einen Auswärtstreffer.

Meistgelesene Artikel
  • Finnland ist zum dritten Mal Eishockey-Weltmeister
    1
    Eishockey-WM LIVE bei SPORT1
    Finnland krönt sich zum Weltmeister
  • SPORT1-Experte Marcel Reif lobt die Transferstrategie des BVB
    2
    Fussball / Bundesliga
    Reif: BVB reizt FCB zur Weißglut
  • Manuel Neuer und Rafinha waren 13 Jahre Teamkollegen
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    Neuer huldigt Rafinha zum Abschied
  • Bayern Muenchen II v VfL Wolfsburg II - Third League Playoff Second Leg
    4
    Fußball / Regionalliga Bayern
    FC Bayern II steigt in die 3. Liga auf
  • Teddy Sheringham
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns schlimmste Niederlage

Suarez' famose Debütsaison

Zuletzt bejubelte Suarez ein eigenes Champions-League-Tor auf fremden Platz am 16. September 2015. Damals schoss er beim AS Rom in der 21. Minute das zwischenzeitliche 1:0 (Endstand: 1:1).

Seitdem stand der Barca-Angreifer in 15 CL-Auswärtspartien auf dem Platz (6 Siege, 4 Remis, 5 Niederlagen) und blieb ohne Torerfolg. Mehr noch: Suarez gelang auch keine Torvorlage.

Dabei lief es unmittelbar vor dieser kuriosen Auswärtsflaute ausgezeichnet außerhalb Kataloniens. In seiner ersten Saison für Barca, 2014/2015, gelangen Suarez gleich sechs Auswärtstore in der Champions League, darunter zwei Doppelpacks sowie der Treffer zum 2:1 im Finale in Berlin gegen Juventus Turin (3:1).

"Es war eine einzigartige Nacht, unvergesslich", erzählte Suarez dem Magazin 11 Freunde jüngst über eine "der schönsten Erinnerungen meines Lebens".

Alternative Boateng mit gleichem Problem

Doch die Auftritte in seiner Debütsaison bilden eine Ausnahme. Auch zuvor waren fremde Plätze Europas kein gutes Pflaster für den 32-Jährigen. Für Ajax Amsterdam gelang ihm in zwei Auswärtspartien kein Treffer.

Mit dem FC Liverpool trat Suarez nur in der Europa League an - auch da das gleiche Bild: Ladehemmung auf Reisen.

In der laufenden Champions-League-Saison blieb Suarez nicht nur einmal mehr ohne Auswärtstor, sondern bislang gänzlich ohne Treffer.

DAZN gratis testen und das Champions-League-Topspiel Schalke – Manchester City mit Experte Per Mertesacker live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nun hat sich Barca im Winter extra einen neuen Backup für das Sturmzentrum gegönnt: Kevin-Prince Boateng wurde von US Sassuolo ausgeliehen und könnte in Lyon antreten.

Doch auch der ghanaische Offensivspieler lässt seinen Torriecher in der Champions League zuhause. Für den FC Schalke und AC Mailand erzielte er fünf Treffer in der Königsklasse - alle in Heimspielen.