Lesedauer: 4 Minuten

Amsterdam - Joker Marco Asensio rettet Real Madrid im Achtelfinal-Hinspiel bei Ajax Amsterdam. Sergio Ramos holt sich eine Gelbe Karte ab - absichtlich?

Anzeige

Karim Benzema und Marco Asensio haben den lange strauchelnden Titelverteidiger Real Madrid mit Glück auf Viertelfinal-Kurs gebracht.

Gegen die bravourös aufspielende junge Mannschaft von Ajax Amsterdam kamen die Königlichen mit Glück zu einem 2:1 (0:0).

Anzeige

Das Team um 2014er-Weltmeister Toni Kroos kann am 5. März im heimischen Estadio Santiago Bernabeu mit einem Sieg den neunten Viertelfinal-Einzug in Serie klarmachen. (SERVICE: Spielplan der Champions League)

"Sie haben uns früh unter Druck gesetzt, aber wir haben unser Spiel geändert und ihre Linie gebrochen. Wir waren eine Gruppe, und wir nehmen zwei Tore mit nach Hause. Man muss wissen, wie man ein Spiel liest. Und das ist es, was wir gemacht haben", sagte Real-Verteidiger Sergio Ramos.

Joker Asensio sticht kurz vor Schluss

Benzema (60.) vollendete einen Konter der Gäste zur Führung für Real, Hakim Ziyech (75.) gelang für die vor allem in der ersten Hälfte starke Elf von Trainer Erik ten Hag der zwischenzeitliche Ausgleich. Joker Asensio (87.) konterte jedoch in der Schlussphase. (SERVICE: Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

In der Gruppenphase hatte der niederländische Rekordmeister in den direkten Duellen den deutschen Rekordmeister Bayern München (1:1, 3:3) geärgert und sich als Zweiter hinter den Münchnern erstmals seit der Saison 2005/06 für das Achtelfinale qualifiziert.

Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches: Wer noch an mich glaubt
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Patrick Herrmann, Alassane Plea, Borussia Mönchengladbach
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: S04 an Fohlen-Stürmer dran
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Germany v Serbia - International Friendly
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"

Ramos sorgte derweil für Wirbel. Der Kapitän holte sich nur zwei Minuten nach Asensios Siegtreffer eine Gelbe Karte ab, als er Kasper Dolberg im Mittelfeld stoppte. Es war Ramos' dritte Verwarnung in der laufenden Champions-League-Saison, damit fehlt der Spanier im Rückspiel.

Ramos sorgt für Wirbel

Allerdings könnte durchaus Kalkül dahinter gesteckt haben, denn so ist Ramos in einem möglichen Viertelfinale einsatzbereit.

"Ja, mit Blick auf das Ergebnis hatte ich das schon irgendwo im Hinterkopf. Ich will damit nicht sagen, dass ich unseren Gegner unterschätze. Aber manchmal muss man eben Entscheidungen treffen. Und ich habe mich dafür entschieden", wurde Ramos bei RealTotal zitiert.

Jetzt Fanartikel von internationalen Topteams kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Eine absichtlich in Kauf genommene Sperre könnte von der UEFA aber mit einem weiteren Spiel Sperre sanktioniert werden. Wohl auch deswegen ruderte Ramos zurück. Laut RealTotal reagierte er zunächst in der Mixed Zone, ehe er auch auf Twitter Stellung nahm.

"Ich will klarstellen, dass es mir am meisten wehtut, dass ich die Karte nicht erzwungen habe und die Mannschaft von der Tribüne aus wie ein Fan unterstützen werde, um im Viertelfinale wieder dabei sein zu können", erklärte Ramos.

Ajax beginnt druckvoll

Die junge Ajax-Elf hatte in der Johan-Cruyff-Arena druckvoll begonnen und Real zunächst ausschließlich mit Defensivaufgaben beschäftigt. Vor dem Tor spielten die in der ersten Häfte hoch überlegenen Gastgeber jedoch oft zu kompliziert oder blieben im Abschluss zu ungenau.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Nach einem Fehlpass von Kapitän Ramos, für den es das 600. Pflichtspiel für Real war, schoss Noussair Mazraoui (9.) aus aussichtsreicher Position knapp links am Tor vorbei, Dusan Tadic (26.) scheiterte im Fallen aus rund 13 Metern am Pfosten.

Videobeweis verhindert Ajax-Führung

Madrids Torwart Thibaut Courtois rettete gegen den freistehenden Ziyech (36.) zunächst stark, ehe er kurz darauf bei einer Ecke unsicher war und Glück hatte, dass der Treffer von Nicolas Tagliafico (37.) von Schiedsrichter Damir Skomina (Slowenien) nach Videobeweis wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen wurde.

DAZN gratis testen und das Champions-League-Topspiel Schalke – Manchester City mit Experte Per Mertesacker live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Benzema (51.) scheiterte mit der ersten guten Szene der Gäste im zweiten Durchgang an Ajax-Keeper Andre Onana. Wenig später vergab Amsterdam durch David Neres (52.) die nächste hochkarätige Gelegenheit. 

Kurz darauf traf Benzema (60.) für die Königlichen. Ziyech verwertete für Ajax schließlich doch noch eine der zahlreichen Chancen - es reichte jedoch nicht zum Unentschieden, weil Asensio spät zuschlug.