Manchester United v Paris Saint-Germain - UEFA Champions League Round of 16: First Leg
PSG-Fans zündeten beim Champions-League-Achtelfinale bei Manchester United Pyrotechnik © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Manchester United und Paris St. Germain droht beiden Klubs ein Nachspiel durch die UEFA. Schuld sind Fans.

Anzeige

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat nach dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Manchester United und Paris St. Germain (0:2) Disziplinarverfahren gegen beide Vereine aufgenommen.

Fans beider Lager hatten während der Partie Gegenstände auf den Rasen geworfen. Der ehemalige United-Profi Angel di Maria wurde mit einer Flasche beworfen.

Anzeige

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Thomas Doll
    1
    Fussball / Bundesliga
    Mega-Blamage: Doll stocksauer
  • Los Angeles Lakers v Dallas Mavericks Kobe Bryant hätte Dirk Nowitzki gerne im Lakers-Trikot gesehen
    2
    US-Sport / NBA
    Bryant wollte Nowitzki zu L.A. holen
  • Kingsley Coman ist einer der großen Hoffnungsträger des FC Bayern
    3
    Fussball / Bundesliga
    Wie Hoeneß Coman mit Keksen half
  • Was darf ein Fußballprofi selbst bestimmen? Welche Rechte tritt er ab? SPORT1 klärt auf
    4
    Fußball
    Die Rechte eines Fußballprofis
  • 5
    Wintersport / Skifliegen
    Eisenbichler fliegt zum Weltcupsieg

Das Urteil ihrer Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission kündigte die UEFA für den 28. Februar an.

DAZN gratis testen und das Champions-League-Topspiel Tottenham – Dortmund mit Experte Per Mertesacker live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Gegen PSG wird zudem ermittelt, weil die französischen Anhänger Feuerwerkskörper abbrannten. United-Fans hatten Treppen während des Spiels blockiert, was gegen die Sicherheitsvorschriften der UEFA verstößt.