Manchester United v Paris Saint-Germain - UEFA Champions League Round of 16: First Leg
PSG-Fans zündeten beim Champions-League-Achtelfinale bei Manchester United Pyrotechnik © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Manchester United und Paris St. Germain droht beiden Klubs ein Nachspiel durch die UEFA. Schuld sind Fans.

Anzeige

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat nach dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Manchester United und Paris St. Germain (0:2) Disziplinarverfahren gegen beide Vereine aufgenommen.

Fans beider Lager hatten während der Partie Gegenstände auf den Rasen geworfen. Der ehemalige United-Profi Angel di Maria wurde mit einer Flasche beworfen.

Anzeige

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Finnland ist zum dritten Mal Eishockey-Weltmeister
    1
    Eishockey-WM LIVE bei SPORT1
    Finnland krönt sich zum Weltmeister
  • SPORT1-Experte Marcel Reif lobt die Transferstrategie des BVB
    2
    Fussball / Bundesliga
    Reif: BVB reizt FCB zur Weißglut
  • Manuel Neuer und Rafinha waren 13 Jahre Teamkollegen
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    Neuer huldigt Rafinha zum Abschied
  • Bayern Muenchen II v VfL Wolfsburg II - Third League Playoff Second Leg
    4
    Fußball / Regionalliga Bayern
    FC Bayern II steigt in die 3. Liga auf
  • Teddy Sheringham
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns schlimmste Niederlage

Das Urteil ihrer Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission kündigte die UEFA für den 28. Februar an.

DAZN gratis testen und das Champions-League-Topspiel Tottenham – Dortmund mit Experte Per Mertesacker live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Gegen PSG wird zudem ermittelt, weil die französischen Anhänger Feuerwerkskörper abbrannten. United-Fans hatten Treppen während des Spiels blockiert, was gegen die Sicherheitsvorschriften der UEFA verstößt.