Lesedauer: 3 Minuten

Der Weltmeister spricht aus Erfahrung, wenn er Borussia Dortmund mitgibt, dass es in der vorübergehenden Heimstätte von Tottenham Hotspur heiß hergeht.

Anzeige

Der BVB ist heiß auf Wembley. Im Hinspiel des Achtelfinals der Champions League gegen die Tottenham Hotspur muss der BVB am Mittwoch zuerst auswärts ran. (Champions League: Tottenham Hotspur - Borussia Dortmund, 21 Uhr im LIVETICKER, alle Infos dazu auch im Fantalk ab 20.45 Uhr im TV auf SPORT1)

Das Spiel in Wembley wird ein ganz besonderes für den Tabellenführer der Bundesliga. "Dort zu spielen fühlt sich wie ein kleines Endspiel an", sagt DAZN-Experte Per Mertesacker.

Anzeige

DAZN gratis testen und das Champions-League-Topspiel Tottenham – Dortmund mit Experte Per Mertesacker live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Mertesacker: "BVB muss erste 15 Minuten überstehen"

Der Weltmeister, der jahrelang in London für den FC Arsenal die Fußballschuhe schnürte und dort jetzt Leiter der Nachwuchsakademie ist, erklärt, auf was sich der BVB in Wembley einstellen muss. "Dortmund wird nicht nach London kommen und Tottenham unterschätzen. Doch der BVB muss schnell eine gute Grundordnung finden, um besonders die ersten 10 bis 15 Minuten zu überstehen."

Meistgelesene Artikel
  • Hasan Salihamidzic ist als Sportdirektor des FC Bayern München maßgeblich für den Kader der Zukunft verantwortlich
    1
    Fußball / Bundesliga
    Salihamidzic gereizt wegen Hoeneß
  • Dirk Nowitzki wird von den Fans verehrt - auch bei Auswärtsspielen
    2
    US-Sport / NBA
    Nowitzki: "Das war mir peinlich"
  • Nationalmannschaft: PK mit Oliver Bierhoff und Julian Brandt im LIVETICKER
    3
    Fußball / DFB-Team
    Bierhoff über Abschied für FCB-Trio
  • FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-TRAINING
    4
    Fussball / EM-Qualifikation
    Spanien: Thiago zu Nichtnominierung
  • Formel 1, Melbourne: Pressestimmen - Vettel & Ferrari in der Kritik
    5
    Motorsport / Formel 1
    Presse: Vettel kämpft nicht wirklich

In dieser frühen Phase des Spiels kämen englische Klubs gerne mit Power und wollten den Gegner überlaufen. "Da Zweikampfstärke zu zeigen, wird sehr wichtig für die Dortmunder sein."

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Mertesacker vermutet, dass die Spurs mit einem Zentrumstürmer beginnen werden. "Ich gehe davon aus, dass Llorente spielen wird, weil Tottenham meiner Meinung nach gerade zu Hause auf Flankenläufe setzen wird. Sie haben sehr hohe Außenverteidiger, die auch in der Premier League viele Flanken spielen", erklärte er.

Das könnte für den BVB ein Problem darstellen, da er es aus der Bundesliga nicht so gewohnt sei, Flanken zu verteidigen. Von den Spurs erwartet Mertesacker ein temporeiches Spiel.

BVB für Mertesacker gegen Tottenham Favorit

Der BVB lebt für den Weltmeister von 2014 vor allem von seiner Variabilität in der Offensive. "Defensiv sind die Aufgaben beim BVB klar verteilt. Aber im Offensivspiel gibt es da schon Variationen. Wenn du einen Marco Reus, einen Mario Götze oder einen Christian Pulisic in feste Positionen drücken willst, funktioniert das nicht."

Mertesacker freut sich über den aktuellen Lauf des BVB und von Trainer Lucien Favre. "Es ist schön, dass Lucien Favre wieder in so einer guten Position ist und den BVB da hingeführt hat. Man sollte positiv auf das schauen, was Dortmund erreicht hat, und darauf aufbauen." 

Sein Favorit auf ein Weiterkommen ist übrigens der BVB: "Ich denke, dass Dortmund es schaffen wird. Das Spiel in Wembley fühlt sich schon wie ein Finale an, die Stimmung wird gut sein. Dass Dortmund danach zuhause spielen darf, ist ein entscheidender Vorteil.  Deswegen sehe ich Dortmund vorne in dem Duell."