Diego Simeone hat die höchste Niederlage seiner Amtszeit einstecken müssen
Diego Simeone hat die höchste Niederlage seiner Amtszeit einstecken müssen © Getty Images

Atletico Madrid muss durch das 0:4 bei Borussia Dortmund eine Niederlage mit historischen Ausmaßen hinnehmen. Der Gruppensieg rückt in weite Ferne.

von SPORT1

Atletico Madrid hat gegen Borussia Dortmund eine Niederlage von historischen Ausmaßen hinnehmen müssen.

Das 0:4 markiert die höchste Pleite Atleticos, seit Diego Simeone die Madrilenen übernommen hatte. Seit dem Amtsantritt 2011 musste der Argentinier in bislang 390 Spielen niemals eine Pleite mit vier Toren Unterschied hinnehmen.

ANZEIGE: Champions League LIVE bei DAZN - jetzt kostenlosen Probemonat sichern!

Die zuvor höchste Niederlage unter Simeone datiert vom Champions-League-Finale 2014, als Atletico Stadtrivale Real Madrid mit 1:4 nach Verlängerung unterlag.

Mit sechs Punkten aus drei Spielen befindet sich Atletico zwar klar auf Kurs Achtelfinale, der Gruppensieg ist allerdings eher unwahrscheinlich. Neben den drei Punkten Rückstand auf den BVB spricht auch der direkte Vergleich nach dem 0:4 klar für die Borussia.