Manchester-Star Paul Pogba hat sich nach der enttäuschenden Niederlage mit einem ehemaligen Teamkollegen ablichten lassen. Bei den Fans sorgt das für Empörung.

von SPORT1

Paul Pogba hat nach der bitteren 0:1-Niederlage in der UEFA Champions League gegen Juventus Turin für Verärgerung bei den Fans von Manchester United gesorgt. 

Der Weltmeister traf sich unmittelbar nach Abpfiff mit Juve-Spieler Juan Cuadrado, ließ sich mit seinem ehemaligen Teamkollegem grinsend, mit dem Victory-Zeichen posierend, abbilden und hielt dazu noch eine Juventus-Tasche in den Händen.

ANZEIGE: Die UEFA Champions League auf DAZN - Jetzt Probemonat sichern

Binnen weniger Minuten löste das Foto, das Cuadrado auf seinem Instagram-Profil veröffentlichte, in den sozialen Netzwerken eine Welle der Empörung aus. Auch über eine mögliche Rückkehr Pogbas nach Turin wird spekuliert. 

Es war Pogbas erstes Spiel gegen Juventus seit seinem Wechsel nach Manchester im Sommer 2016. Der 25-Jährige spielte von 2012 bis 2016 für die alte Dame.