Lesedauer: 2 Minuten

München - Louis van Gaal ist beim Gastspiel von Ajax Amsterdam beim FC Bayern in der Allianz Arena. Er berichtet von einem Treffen mit Lieblingsfeind Uli Hoeneß.

Anzeige

Noch während Louis van Gaal von 2009 bis 2011 Trainer des FC Bayern war, fing er sich reihenweise verbale Watschn von seinem Vorgesetzten UIi Hoeneß ein.

Dicke Freunde werden diese Bayern Granden des Weltfußballs in diesem Leben sicherlich nicht mehr werden.

Anzeige

"Ich bin überall zurückgekommen. Beim FC Barcelona der holländischen Nationalelf, Ajax Amsterdam, AZ Alkmaar, aber bei Bayern? Das kann ich mir nicht vorstellen. Solange Uli Hoeneß im Club ist, würde ich dort nicht arbeiten", grantelte van Gaal kürzlich in der Sport Bild.

Van Gaal trifft Hoeneß

Am Dienstag gab es dennoch seine Rückkehr zu bestaunen. Wenn auch nicht in offizieller Mission.

Das Gastspiel seines Ex-Klubs Ajax Amsterdam nutzte van Gaal zu einem Besuch in seiner alten Heimat München - und traf dabei auch auf Uli Hoeneß.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Sehr warm", sei die Begegnung gewesen, erzählte van Gaal nach dem 1:1 am zweiten Spieltag der Champions League auf SPORT1-Nachfrage. "Er hat mich umarmt und ich ihn", so der 67 Jahre alte Niederländer weiter.

"Das wir nicht miteinander konnten, das ist das Leben. So geht es anderen Leuten auch". Eine echte Männerfeindschaft eben.