Toni Kroos (l.) gab beim entscheidenden Gegentor keine gute Figur ab
Toni Kroos (l.) gab beim entscheidenden Gegentor keine gute Figur ab © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Real Madrid kassiert in der Champions League eine blamable Niederlage in Moskau. Die italienischen Topklubs Juventus Turin und AS Rom feiern Kantersiege.

Anzeige

Titelverteidiger Real Madrid hat am zweiten Spieltag der Champions League eine überraschende Niederlage kassiert, bei Manchester United spitzt sich die Krise zu: Auch aufgrund eines schweren Fehlers des deutschen Nationalspielers Toni Kroos verloren die Königlichen bei ZSKA Moskau mit 0:1 (0:1).

Manchester mit dem stark in der Kritik stehenden Teammanager Jose Mourinho kam gegen den FC Valencia nicht über ein 0:0 hinaus (SERVICE: Champions League Spielplan).

Anzeige

In Moskau leitete Kroos mit einem folgenschweren Rückpass den frühen Führungstreffer der Russen ein. Nikola Vlasic (2.) fing den Ball ab und ließ Real-Torwart Keylor Navas, der den Vorzug vor Neuzugang Thibaut Courtois bekam, keine Chance. In der Folge drückte das Team von Trainer Julen Lopetegui auf den Ausgleich, scheiterte aber gleich mehrfach am Aluminium

Manchester United mit schwacher Leistung

In der Nachspielzeit flog ZSKA-Kapitän Igor Akinfejew wegen Meckerns mit Gelb-Rot vom Platz. In der Gruppe G übernahm Moskau mit vier Punkten die Tabellenführung (SERVICE: Champions League Tabelle).

In Manchester wird die Luft für Teammanager Mourinho allmählich immer dünner. Nach der schwachen Leistung gegen Valencia ist der englische Rekordmeister bereits seit vier Pflichtspielen ohne Sieg.

ANZEIGE: Champions League LIVE bei DAZN - jetzt kostenlosen Probemonat sichern!

Dybala mit Dreierpack für Juventus

Manchester belegt in der Gruppe H den zweiten Platz hinter Juventus Turin. Der italienische Serienmeister gewann dank eines Dreierpacks von Paulo Dybala mit 3:0 (2:0) bereits am frühen Abend gegen den Schweizer Meister Young Boys Bern.

In der Bayern-Gruppe E feierte Benfica Lissabon nach der Auftaktniederlage gegen die Münchner einen 3:2 (2:0)-Sieg beim griechischen Meister AEK Athen. Benfica musste dabei die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl agieren, nachdem Ruben Dias kurz vor der Pause die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Benfica belegt mit drei Zählern den dritten Platz in der Gruppe, einen Punkt hinter Ajax und den Bayern.

Lyon bleibt Tabellenführer

Olympique Lyon zeigte im Heimspiel gegen Schachtjor Donezk Comeback-Qualitäten. Drei Wochen nach dem Auswärtssieg beim englischen Meister Manchester City kam der frühere Serienmeister vor Geisterspielkulisse nach einem 0:2-Rückstand zu einem 2:2 (0:1). Lyon verteidigte in der Gruppe F mit vier Punkten die Tabellenführung, Bundesligist TSG Hoffenheim, der spät mit 1:2 (1:1) gegen Manchester City verlor, belegt mit zwei Zählern den letzten Platz.

Einen klaren Sieg feierte der italienische Spitzenklub AS Rom im Heimspiel gegen Viktoria Pilsen. Die Roma gewann mit 5:0 (2:0) und schloss nach der deutlichen 0:3-Auftaktniederlage bei Real Madrid in der Gruppe G nach Punkten zu den Königlichen auf. Der ehemalige Bundesliga-Stürmer Edin Dzeko erzielte drei Tore.