München - Nach der Verletzung von Corentin Tolisso steht dem FC Bayern für den Champions-League-Auftakt bei Benfica Lissabon weiteres Ungemach ins Haus.

von

Dem FC Bayern droht für den Champions-League-Auftakt bei Benfica Lissabon (Champions League: Benfica Lissabon - FC Bayern am Mi., ab 21 Uhr im LIVETICKERalles dazu ab 18.45 Uhr auch im Fantalk im TV auf SPORT1) ein Engpass in der Mittelfeldzentrale.

Nach dem langfristigen Ausfall von Corentin Tolisso, der sich gegen Bayer Leverkusen einen  Kreuzband- und Außenmeniskusriss im rechten Knie zugezogen hatte, musste am Montag Leon Goretzka das Training angeschlagen beenden.

Nach Informationen der Bild prallte der Nationalspieler bei einem Zweikampf mit Nachwuchsmann Maxime Awoudja zusammen.

Physiotherapeut Stephan Weickert bandagierte noch auf dem Trainingsplatz Goretzkas rechten Fuß. Anschließend verließ der 23-Jährige eigenständig den Rasen in Richtung Kabine. Nach SPORT1-Informationen ist die Verletzung nichts Ernstes. Ein Einsatz von Goretzka in Lissabon ist nicht ausgeschlossen.

Kovac gehen die Optionen aus

Fiele Goretzka zum Auftakt der Champions League auch noch aus, stünden Trainer Niko Kovac nach den Verkäufen von Arturo Vidal und Sebastian Rudy und der Verletzung Tolissos nur noch Javi Martinez, Thiago und Renato Sanches als klassische Optionen für die Mittelfeldzentrale zur Verfügung. Thomas Müller und James Rodriguez könnten aber auch auf der Acht agieren.

Die Champions League LIVE bei DAZN - Jetzt kostenlosen Probemonat sichern!

Goretzka hatte in der Bundesliga beim 3:0 in Stuttgart überragt, zuletzt gegen Leverkusen aber aus Gründen der Belastungssteuerung im Münchner Kader gefehlt.