Ein Fan von Olympique Lyon bekommt für sein Fehlverhalten die Quittung
Ein Fan von Olympique Lyon bekommt für sein Fehlverhalten die Quittung © Getty Images

Beim Champions-League-Coup in Manchester zeigt ein Anhänger der Gästemannschaft aus Lyon eine unflätige Geste. Er wird gefilmt - und nun hart bestraft.

von Sportinformationsdienst

Der siebenmalige französische Meister Olympique Lyon hat einen eigenen Fan nach einem Nazi-Gruß identifiziert und lebenslang von jeglichen Spielen und anderen vom Klub organisierten Aktivitäten ausgeschlossen.

Zudem meldete der Verein die Person der britischen Polizei. "Wir verurteilen so ein Benehmen aufs Schärfste", teilte Lyon mit. 

Der Anhänger war während des 2:1-Triumphes der Franzosen im Champions-League-Spiel am Mittwochabend bei Manchester City auf der Tribüne gefilmt worden. Ein Video wurde anschließend über die sozialen Medien verbreitet. Die Polizei in Manchester hat inzwischen Ermittlungen aufgenommen. 

In einem anderen Fall von Fehlverhalten seiner Fans scheiterte Lyon am Freitag mit einem Einspruch gegen ein Geisterspiel. Die UEFA bestätigte ihre Entscheidung, dass Lyon, Gruppengegner der TSG Hoffenheim, die kommende Heimbegegnung in der Champions League gegen Schachtjor Donezk am 2. Oktober unter Zuschauer-Ausschluss austragen muss. 

Die Strafe war verhängt worden, nachdem vor dem Europa-League-Spiel gegen ZSKA Moskau im März 100 vermummte Lyon-Hooligans Polizisten attackiert hatten.