BVB-Trainer Lucien Favre und Mittelfeldspieler Axel Witsel äußern sich vor dem Auftakt in der Champions League gegen Brügge. Spielt Mario Götze von Beginn an?

von SPORT1

Trainer Lucien Favre von Borussia Dortmund hat einen Einsatz von Mario Götze zum Champions-League-Auftakt (Champions League: FC Brügge - Dortmund am Dienstag ab 21 Uhr im LIVETICKERalles dazu ab 20 Uhr auch im Fantalk im TV auf SPORT1) beim FC Brügge offengelassen.

"Das kann ich nicht klar beantworten. Er ist aber im Kader", sagte Favre am Montagabend vor dem Abschlusstraining.

Götze war in den ersten drei Bundesligaspielen noch nicht zum Einsatz gekommen. Favre hatte dies mit dem System und einer Vielzahl von Mittelfeldspielern begründet.

Favre warnte davor, Brügge auf die leichte Schulter zu nehmen. "Sie sind Meister in Belgien. Das sagt alles. In Belgien herrscht ein gutes Niveau. Sie haben eine sehr gute Mannschaft", sagte Favre, der auf Thomas Delaney (Knieprobleme) und Paco Alcacer (Oberschenkelprobleme) verzichten muss.

Der Schweizer forderte von seinem Team, "kompakt zu spielen". Man müsse "sehr gut verteidigen und intelligent nach vorne spielen".

+++ PK ist vorbei +++

Damit ist die Pressekonferenz mit Favre und Witsel vorbei. Vor allem das Übersetzungs-Chaos bleibt haften.

+++ Witsel über Brügge +++

"Ich habe schon oft gegen Brügge gespielt. Aber morgen wird es anders. Wir haben ein gutes Team, spielen aber gegen ein gutes Team. Wir müssen alles geben."

+++ Witsel über die Wechsel nach Dortmund+++

"Man kann das nicht vergleichen mit China. Hier ist es physisch und mental viel schwieriger."

+++ Witsel ist da +++

Der BVB-Neuzugang hat auf dem Podium Platz genommen. 

+++ PK mit Favre beendet +++

Die PK mit dem Trainer ist beendet. In wenigen Minuten geht es mit Axel Witsel weiter.

+++ Favre über Götze +++

"Es wird sich erst morgen entscheiden, wer im Kader steht. Man wird sehen, ob er von Anfang an spielt. Es sind viele Spiele, wir brauchen nicht nur elf Spieler."

+++ Favre über Brügge +++

"Wir müssen kompakt stehen und mit viel Intelligenz nach vorne spielen, denn sie kontern sehr gut. Wir müssen auf alles vorbereitet sein. Es ist eine sehr gefährliche Mannschaft."

+++ Wie schwer ist die Gruppe? +++

"Wir hoffen, dass wir in unter den zwei sind nach der Vorrunde. Atletico ist eine sehr unangenehme Mannschaft. Monaco war vor zwei Jahren im Halbfinale. Alle Spiele sind sehr schwer. Aber wir konzentrieren uns auf das Spiel morgen."

+++ Favre über Witsel +++

"Ich kann nicht sagen, dass er der beste Transfer ist, aber er ist ein sehr guter."

+++ Favre korrigiert Dolmetscher +++

Der Dolmetscher in Brügge ist nicht nach Favres Geschmack. Er korrigiert ihn immer wieder in seiner Übersetzung.

+++ Favre über Delaney-Ausfall +++

"Er hat Schmerzen im Knie und fehlte 10 Tage während der Länderspielpause. Es ist besser, wenn er aussetzt. Aber es ist nicht schlimm."

+++ PK geht los - Favre über Brügge +++

"Sie waren Meister in Belgien. Die Liga hat ein gutes Niveau. Ich kenne die Mannschaft sehr gut und die Spieler."

+++ PK verzögert sich +++

Noch ist niemand auf dem Pressepodium zu sehen. Gleich geht's los.

+++ Herzlich willkommen +++

Guten Tag zum PK-Liveticker von der Dortmunder Abschlusspressekonferenz vor dem Auftakt in der Champions League gegen Brügge. In wenigen Minuten geht es los.