Alex Oxlade-Chamberlain verletzte sich gegen Rom am Knie © Getty Images

Alex Oxlade-Chamberlain verletzt sich gegen Rom folgenschwer: Eine Knieverletzung macht die WM-Hoffnungen zunichte. Die Saison ist gelaufen.

Schock für den FC Liverpool und die englische Fußball-Nationalmannschaft: Mittelfeldspieler Alex Oxlade-Chamberlain hat sich am Dienstag beim 5:2 (2:0)-Erfolg der Reds im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen den AS Rom eine schwere Bänderverletzung im Knie zugezogen. 

Wie Liverpool am Mittwochabend mitteilte, wird der 24-Jährige aufgrund der Blessur monatelang ausfallen und damit auch die Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) verpassen.

Auf Instagram postete der frühere Arsenal-Profi: "Absolut am Boden zerstört, diese Verletzung zu einem so entscheidenden Zeitpunkt in der Saison aufgefangen zu haben."

Jürgen Klopp hatte schon nach Abpfiff Böses geschwant. "Das sieht gar nicht gut aus. Das wird in der Saison nichts mehr. Eine Katastrophe", hatte der deutsche Teammanager bei Sky gesagt. 

Oxlade-Chamberlain hatte die Verletzung in der Frühphase der Partie bei einem Zweikampf mit Aleksandar Kolarov erlitten. In der 18. Minute wurde er ausgewechselt.