Paris Saint-Germain v Real Madrid - UEFA Champions League Round of 16: Second Leg
Schiedsrichter Dr. Felix Brych (2.v.l.) zeigt PSg-Star Marco Verratti die Gelb-Rote Karte © Getty Images

Dr. Felix Brych schickt PSG-Star Marco Verratti mit Gelb-Rot vom Platz. Der Italiener ist mit einer Entscheidung nicht einverstanden und fliegt vom Feld.

Was für eine dumme Aktion von Marco Verratti.

Der Mittelfeldspieler von Paris Saint-Germain flog im Rückspiel des Achtelfinals gegen Real Madrid in der 66. Minute mit Gelb-Rot vom Feld. (Im TICKER zum Nachlesen)

Der bereits verwarnte Italiener war mit einer Entscheidung des deutschen Schiedsrichters Dr. Felix Brych nicht einverstanden und hatte sich in der Folge überhaupt nicht im Griff.

Er beschwert sich lautstark beim Unparteiischen, der sich folgerichtig für die Ampelkarte entschied. Bereits in der 20. Minute sah der 25-Jährige völlig zurecht den gelben Karton, als er sich den Ball zu weit vorlegte und Casemiro voll am Sprunggelenk erwischte.

Zum Zeitpunkt des Platzverweises lagen die Königlichen bereits mit 1:0 in Führung, am Ende siegte Real mit 2:1.

Bereits vor dem Spiel setzte PSG den deutschen Unparteiischen unter Druck, forderte einen "außergewöhnlichen Schiedsrichter. Im Hinspiel hatten wir einen 44-jährigen Rocchi", so PSG-Sportdirektor Antero Henrique.

Brych pfiff souverän und lag mit allen seinen wichtigen Entscheidungen während des Spiels richtig.