Benedikt Höwedes ist bis zum Saisonende von Schalke 04 an Juventus ausgeliehen
Benedikt Höwedes ist bis zum Saisonende von Schalke 04 an Juventus ausgeliehen © Getty Images

Benedikt Höwedes kommt bei Juventus Turin einfach nicht auf die Beine. Bei der Nominierung für die Champions-League erlebt Höwedes die nächste Enttäuschung.

Erneuter Dämpfer für Abwehrspieler Benedikt Höwedes bei Juventus.

Der 29-Jährige wurde nicht für den Champions-League-Kader des italienischen Meisters für die anstehende K.o.-Phase in der Königsklasse nominiert. Aufgrund fehlender sogenannter "Local Player" durfte die Alte Dame nur 23 Spieler nominieren.

Höwedes, der wegen verschiedener Verletzungen erst ein Pflichtspiel für die Turiner bestritt, wurde aus dem Kader gestrichen. In der Gruppenphase der Königsklasse hatte er bei keiner der sechs Partien im Spieltagskader gestanden.

Juventus trifft auf Tottenham

Derzeit laboriert der Innenverteidiger, der bis zum Saisonende von Schalke 04 nach Italien verliehen ist, an einem Muskelfaserriss.

Juventus war als Zweiter der Vorrundengruppe D hinter dem FC Barcelona ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Dort trifft das Team von Trainer Massimiliano Allegri auf Tottenham Hotspur.

Im Hinspiel darf Juve am 13. Februar (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) zunächst vor heimischer Kulisse antreten, am 7. März steigt das Rückspiel in London.

Weiterlesen