TOPSHOT-FBL-EUR-C1-REALMADRID-PSG
Neymar setzte bei Real Madrid nicht die entscheidenden Akzente für PSG © Getty Images

München - Real Madrid schlägt PSG, Ronaldo übertrumpft Neymar: Der Titelverteidiger ist auf dem Weg, einen großen Rivalen auszuschalten - was Folgen haben dürfte.

von

Was wäre das für eine Geschichte gewesen, wenn dieses Duell andersherum ausgegangen wäre.

Wenn Neymar der Mann gewesen wäre, der es entschieden hätte. Der teuerste Fußballer der Welt, der Weltfußballer der Zukunft, Triumphator über den Weltfußballer der Gegenwart.

Bei Real Madrid, dem Titelverteidiger. Im Estadio Bernabeu, im Wohnzimmer des Cristiano Ronaldo. Das Wohnzimmer, von dem es heißt, dass es Neymar, den Superstar von Paris Saint Germain, irgendwann gern als Nachmieter hätte.

Die Geschichte ging dann nur eben etwas anders aus: Es war Ronaldo, der demonstrierte, dass er sein edles Wohnzimmer immer noch für sich beansprucht. Und PSG damit eine potenziell folgenschwere Pleite zufügte.