fbl-FBL-FRA-LIGUE1-PSG-NANCY
fbl-FBL-FRA-LIGUE1-PSG-NANCY © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Zwei Tage vor dem bitteren Aus gegen Barcelona sollen zwei Paris-Stars in einem Nachtclub mit Rihanna gefeiert haben. Der Klub wehrt sich gegen die Vorwürfe.

Anzeige

Paris Saint-Germain hat Berichte dementiert, laut denen zwei PSG-Spieler zwei Tage vor dem Champions-League-Aus gegen den FC Barcelona um die Häuser gezogen wären.

Einige französische Zeitungen hatten berichtet, dass Marco Verratti und Blaise Matuidi den Montagabend in einem Nachtklub verbracht hätten.

Anzeige

Zusammen mit Superstar Rihanna sollen sie bis in die frühen Morgenstunden gefeiert haben.

PSG veröffentlichte nun ein Statement, indem es heißt, dass diese Berichte falsch sowie beleidigend gegenüber den Spielern und dem Klub seien.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Desweiteren sei es eine Schande, dass solche Berichte verbreitet werden, ohne zuvor verifiziert zu werden.